SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
SORBISCHES  INSTITUT - SERBSKI  INSTITUT

Schriften des Sorbischen Instituts 43


 
 

Die "Wendenfrage" in der deutschen Ostforschung 1933–1945

Die Publikationsstelle Berlin-Dahlem und die Lausitzer Sorben
2007
252 Seiten, Broschur
ISBN 978-3-7420-2040-6
Preis: 24,90 €

Autor: Frank Förster

Die Publikationsstelle Berlin-Dahlem, die zunächst dem Preußischen Geheimen Staatsarchiv und schließlich dem Reichsministerium des Innern unterstand, koordinierte zur NS-Zeit maßgeblich die deutsche Ostforschung, die auf ihre Art die Expansionsideologie des Hitler-Regimes wissenschaftlich stützte. Durch deren antislawische Ausrichtung gerieten auch die Lausitzer Sorben ins Blickfeld der damaligen Ostforscher. Frank Förster beleuchtet historisch die Tätigkeit dieser Dienststelle und eingangs ihrer Vorläuferin, der Leipziger Stiftung für deutsche Volks- und Kulturbodenforschung, in Bezug auf die Sorben.
Die Studie trägt einen betont dokumentarischen Charakter, wodurch dem Leser anschaulich die ideologische Ausrichtung dieser Institutionen und mancher ihrer Mitarbeiter vor Augen geführt wird. Hauptweg und vorrangiges Ziel in der sogenannten Wendenfrage war das möglichst lautlose, aber mit gesteigertem Nachdruck betriebene Verschwindenlassen der Sorben in der „deutschen Volksgemeinschaft“. Ein Buch nicht nur für Wissenschaftler, sondern für alle an jüngerer sorbischer Geschichte Interessierten.

Inhaltsverzeichnis
(ca. 14.7 kByte)
 
 
Vorwort
(ca. 9.8 kByte)
 
 
Neues Modul auf dolnoserbski.de
Informationen zur niedersorbischen/ wendischen Rechtschreibung sind online
Call for Paper Symposion - 4./5. 5. 2015
„Das Reine und das Vermischte – 15 Jahre danach“
Maria Mirtschin
Visuelle Identifikationen. Aspekte der Bildfotografie bei den Sorben vom 19. Jahrhundert bis zum Ersten Weltkrieg
Theresa Jacobs: Der Sorbische Volkstanz in Geschichten und Diskursen
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT | Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6 | D-02625 Bautzen/Budyšin