Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

ANTONIA FLECKENSTEIN

VITA
2008-2013Studium der Kulturarbeit an der Fachhochschule Potsdam
2013 Diplomarbeit „ZWISCHENraum SPRACHE. Zum Verhältnis von Sprache und Identität bei der sorbischen Minderheit“
seit 2014 Doktorandin am Sorbischen Institut
 Lehrbeauftragte im Studiengang Kulturarbeit an der FH Potsdam
2 Kinder

MITGLIEDSCHAFT
  • Kulturpolitische Gesellschaft

ARBEITSGEBIETE

  • Hybridität in Sprache und Kultur
  • vergleichende Minderheitenforschung
  • künstlerischer Umgang mit dem Heimatverlust durch den Tagebau in der Lausitz

PUBLIKATIONEN

Aufsätze
  • Erwied, Antonia (2014): »Zwischenraum Sprache. Über den Zusammenhang von Sprachbewusstsein und Selbstermächtigung«. In: Tschernokoshewa, Elka/ Jacobs, Fabian / Keller, Ines (Hg.): Einheit in Verschiedenheit. Kulturelle Diversität und gesellschaftliche Teilhabe von Minderheiten auf dem Prüfstand (= Hybride Welten; 7). Münster: Waxmann Verlag 2015, s. 33–52
  • Erwied, Antonia / Heink, Katrin (2014): »Identität – eine Frage der Sprache?« In: Rozhlad 64 (2014) 9, s. 7–9.

Lětopis 2017/1 erschienen

9.-11.6.2017 Jungakademisches Netzwerktreffen sorabistischer Forschung

Im Sommer treffen sich JungakademikerInnen sorabistischer Forschung in Bautzen.

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin