Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

AUSSCHREIBUNGEN



25. 9. 2017 – Stellenausschreibung: Sorbisches Kulturarchiv - Archivar/Archivarin mit IT-Kenntnissen

Im Sorbischen Kulturarchiv (SKA) am Sorbischen Institut/Serbski institut in Bautzen ist zum 1. Januar 2018 die Stelle

eines Archivars/einer Archivarin mit IT-Kenntnissen



in Vollzeit zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach TV-L (E 9).

Das Sorbische Kulturarchiv ist das einzige öffentliche Archiv für sorabistische Archivalien und Sammlungen. In seinen Beständen befinden sich Akten sorbischer Vereine und Institutionen, Nachlässe, Handschriften, Musikalien, Zeitungsausschnitte, Plakate, Fotografien sowie Ton- und Filmdokumente. Zusammen mit der Sorbischen Zentralbibliothek ist das Sorbische Kulturarchiv eine Abteilung des Sorbischen Instituts.

Aufgabenschwerpunkte:
  • archivarische Erschließung von Akten und anderen Medien (Ton-, Film- und Fotoobjekte)
  • Aufbereitung von Metadaten für Datenbanken im Archivbereich
  • IT-Administration, Softwarebetreuung und Verantwortung für Digitalisierungsabläufe im Archiv und in der Bibliothek, sowie Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Onlinezuganges (Web-Portal) und bei Anliegen der IT-Infrastruktur
  • Bearbeitung von Archivanfragen und Beratung der Archivbenutzer
  • Pflege der Archivbestände und Umsetzung von Sicherungsmaßnahmen‎

Anforderungen:
  • abgeschlossene Fachhochschulausbildung auf dem Gebiet des Archivwesens oder diesem Berufsbild entsprechende einschlägige fachliche Kenntnisse
  • Ausbildung oder fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Programmierung, der Tabellenkalkulation (Excel) und des Webdesigns
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Digitalisierungsverfahren und Metadatenerfassung
  • gute Kenntnisse der ober- und/oder niedersorbischen sowie der deutschen Sprache
  • Grundkenntnisse zur sorbischen Kultur und Geschichte
  • engagierter, selbstständiger sowie ziel- und serviceorientierter Arbeitsstil
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen‎

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von Schwerbehinderten bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Darstellung des beruflichen Werdegangs) bis zum 20.10.2017 an das Direktorat des Sorbischen Instituts/Serbski institut, Bahnhofstraße 6, D-02625 Bautzen, si@serbski-institut.de, einzureichen. Auch später eingehende Bewerbungen können berücksichtigt werden, sofern die Stelle noch offen ist.
xxx
Download Stellenausschreibung

25. 9. 2017 – Stellenausschreibung: Mitarbeiter/Mitarbeiterin für wissenschaftliche Datenverarbeitung

Am Sorbischen Institut/Serbski institut in Bautzen ist zum 1. Januar 2018 die Stelle

eines Mitarbeiters/einer Mitarbeiterin für wissenschaftliche Datenverarbeitung


in Vollzeit zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach TV-L (E13).

Aufgaben:
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten des Instituts
  • automatische Sprachverarbeitung/korpuslinguistische Auswertungen (einschließlich Statistik und Visualisierung)
  • Entwicklung von IT-Anwendungen und -werkzeugen (z. B. für die Auswertung annotierter Korpora)
  • Mitwirkung am Aufbau der Forschungsinfrastruktur
  • Mitwirkung an Digitalisierungsprozessen sowie am Aufbau und Betrieb eines Portals zur Präsentation von sorabistischem Wissen

Einstellungsvoraussetzungen:
  • abgeschlossene einschlägige Hochschulausbildung auf dem Gebiet der Informatik oder Computerlinguistik
  • Programmiererfahrung z. B. in Perl/Python und Java
  • Interesse an der Zusammenarbeit in interdisziplinären Projekten der digitalen Geisteswissenschaften
  • Bereitschaft zur Weiterqualifikation und zur Mitarbeit in einem sorbisch-sprachigen Umfeld sowie zum Spracherwerb des Ober- oder Niedersorbischen
  • Bereitschaft, in begrenztem Umfang an der Betreuung der Basis-IT mitzuwirken
  • sehr gute analytische Fähigkeiten sowie ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit

Kenntnisse in der Arbeit mit XML-repräsentierten Textkorpora sowie Erfahrung in der Arbeit mit Korpuswerkzeugen sind von Vorteil, ebenso wie Kenntnisse des Ober- oder Niedersorbischen oder einer westslawischen Sprache.
Das Sorbische Institut bietet ein dynamisches, vielseitiges und durch geisteswissenschaftliche Forschung geprägtes Arbeitsumfeld. Am Institut sind mehrere Mitarbeiter mit IT-Aufgaben und -kenntnissen beschäftigt. Die hier ausgeschriebene Stelle ist in diese Gruppe eingebunden.
Auf die bevorzugte Berücksichtigung von Schwerbehinderten bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet.
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Darstellung des beruflichen Werdegangs) bis zum 20. 10. 2017 an das Direktorat des Sorbischen Instituts/Serbski institut, Bahnhofstraße 6, D-02625 Bautzen, si@serbski-institut.de, einzureichen. Auch später eingehende Bewerbungen können berücksichtigt werden, sofern die Stelle noch offen ist.
xxx
Download Stellenausschreibung

geschlossen - 02.03.2017 Stellenausschreibung – Historiker/in

Am Sorbischen Institut/Serbski institut in Bautzen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt (vorbehaltlich der Bereitstellung der Finanzmittel)

0,5 Stellen eines eines Historikers / einer Historikerin

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 30. September 2019. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach TV-L (E13, 50%).

Die Aufgabe besteht in der Bearbeitung eines Teilprojekts im Verbundvorhaben "Virtuelle Archive für die geisteswissenschaftliche Forschung", koordiniert von der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig:
  • Archivrecherchen zu zentralen Quellen zur Erforschung der Geschichte der Sorben/Wenden in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus
  • Konzeption und Aufbau eines virtuellen Archivs relevanter Quellenbestände
  • maßgebliche Beteiligung an der digitalen Quellenerschließung in Zusammenarbeit mit der Sorbischen Zentralbibliothek und dem Sorbischen Kulturarchiv des Sorbischen Instituts – für technische Digitalisierungsschritte ist eine weitere Stelle vorgesehen
  • Aufbereitung ausgewählter Dokumente für die Präsentation auf einem Informationsportal (Konzeption und Aufbau des Portals sind Gegenstand eines gesonderten Projekts.)

Voraussetzungen:
  • Hochschulabschluss (mindestens Master) mit Schwerpunkt Neuere und Neueste Geschichte/Zeitgeschichte
  • umfassende Erfahrungen in Bibliotheksrecherche, Archivarbeit und Quellenauswertung
  • nachgewiesene Erfahrungen auf dem Gebiet digitaler Datenerschließung (notwendige Schritte eines Digitalisierungsverfahrens, insbesondere Kenntnisse
    im Bereich Metadaten)

Die Stelle bietet die Möglichkeit einer wissenschaftlichen Weiterqualifikation, vorzugsweise im Rahmen einer Promotion. Kenntnisse des Ober-/Niedersorbischen oder einer westslawischen Sprache bzw. die Bereitschaft zum Spracherwerb des Sorbischen sind von Vorteil.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von Schwerbehinderten bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet.
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis zum 17. 3. 2017 an das Direktorat des Sorbischen Instituts/Serbski institut, Bahnhofstraße 6, D-02625 Bautzen, si@serbski-institut.de, einzureichen. Auch später eingehende Bewerbungen können berücksichtigt werden, sofern die Stelle noch offen ist.

geschlossen - 02.03.2017 Stellenausschreibung – Mitarbeiter Digitalisierung (w/m)

Am Sorbischen Institut/Serbski institut in Bautzen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt (vorbehaltlich der Bereitstellung der Finanzmittel)

0,75 Stellen für Mitarbeiter Digitalisierung (w/m)

zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 30. September 2019. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach TV-L (E 6).
Aufgaben:
  • Mitarbeit an der digitalen Quellenerschließung zum Aufbau eines virtuellen Archivs‎
  • Mitwirkung am Digitalisierungsworkflow (Imagedigitalisierung, Metadatenerfassung usw.) von Archivbeständen des Sorbischen Instituts und externer Archive v. a. in Sachsen und Brandenburg‎

Voraussetzungen:
  • eine abgeschlossenes Fachausbildung auf dem Gebiet des Archivwesens, der Medien- und Informationsdienste (FAMI) oder nachgewiesene vergleichbare Kenntnisse‎
  • gründliche Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet IT-gestützter Daten­erfassung einschließlich der Metadatenerfassung‎

Anforderungen:
  • Erfahrungen, Fertigkeiten und Kenntnisse im Bereich von Digitalisierungsverfahren
  • Erfahrung im Umgang mit Archivalien

Kenntnisse des Ober- oder Niedersorbischen oder einer westslawischen Sprache bzw. die Bereitschaft zum Spracherwerb des Sorbischen sind von Vorteil.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von Schwerbehinderten bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet.
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis zum 17. 3. 2017 an das Direktorat des Sorbischen Instituts/Serbski institut, Bahnhofstraße 6, D-02625 Bautzen, si@serbski-institut.de, einzureichen. Auch später eingehende Bewerbungen können berücksichtigt werden, sofern die Stelle noch offen ist.

Institutsjubiläum

23.–25.11.2017: Internationale Konferenz in Bautzen

Reformation und Ethnizität. Sorben, Letten und Esten im 16. und 17. Jahrhundert
» Programm

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin