Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

Deutsch-obersorbisches Wörterbuch (BZ)


In den Jahren 1989/1991 erschien das im Institut für sorbische Volksforschung entwickelte „Deutsch-obersorbische Wörterbuch“ in zwei Bänden (H. Jentsch, S. Michalk und I. Šěrak). Nach den durch die politische Wende 1989/90 ausgelösten gesellschaftlichen Veränderungen hat eine intensive Weiterentwicklung des lexikalischen Systems der obersorbischen Sprache eingesetzt. Davon zeugt u. a. das 2006 erschienene „Deutsch-obersorbische Wörterbuch neuer Lexik “ (H. Jentsch, A. Pohontsch, J. Schulz).
Mit einem neuen deutsch-obersorbischen Wörterbuch soll daher auf die berechtigten Forderungen der Praxis nach einem aktuellen Gesamtnachschlagewerk reagiert werden. Dabei sollen alle inzwischen erschienenen Wörterbücher mit obersorbischem Anteil einfließen, ebenso das Material des eingestellten Projekts „Neologismen in der obersorbischen Schriftsprache“ und die Fachterminologien für den Schulunterricht (hrsg. im Domowina-Verlag bzw. im Witaj-Sprachzentrum). Angesichts der wachsenden Bedeutung der neuen Medien für die sorbische Sprachpraxis gewinnt die Online-Zugänglichkeit des Wörterbuchs an Wichtigkeit. Ebenso wie beim DNW sollen die lexikografisch bearbeiteten Daten zunächst im Internet veröffentlicht werden. Lexikografisch und technisch orientiert sich das Wörterbuch am DNW. Im Projekt "Vorbereitung einer konzeptionell koordinierten Beschreibung der nieder- und obersorbischen Lexik " werden dafür die Grundlagen geschaffen.

Projektbearbeiter(innen): Sonja Wölke (Leitung), Anja Pohontsch, Jana Schulz, Martin Balzer (wiss.-techn. Mitarbeit)

Lětopis 2017/1 erschienen

9.-11.6.2017 Jungakademisches Netzwerktreffen sorabistischer Forschung

Im Sommer treffen sich JungakademikerInnen sorabistischer Forschung in Bautzen.

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin