Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

DR. JANA SCHULZ

PROJEKTE:
  • Zertifizierung sorbischer Sprachkompetenzen

» E-Mail
VITA
1983–1988Studium der Sorabistik und Germanistik (Lehramt) an der Universität Leipzig
1988–1990Lehrerin mit der Fächerkombination Sorbisch und Deutsch in Hoyerswerda
1990–1992 Aspirantin am Institut für Sorabistik der Universität Leipzig
ab 1992 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sorabistik der Universität Leipzig
1995Promotion an der Universität Leipzig, Thema: "Die Herausbildung und Entwicklung der obersorbischen Schriftsprache im 19. Jahrhundert und der Beitrag des Dichters Jakub Bart-Ćišinski zu deren endgültigen Durchsetzung und Konsolidierung"
seit Januar 1996Mitarbeiterin der Abteilung Sprachwissenschaft in Bautzen
seit Januar 2001 gleichzeitig Mitarbeiterin am Institut für Sorabistik der Universität Leipzig (halbe Stelle)

MITGLIEDSCHAFT
  • Kommission für slavische Schriftsprachen beim Internationalen Slavistenkomitee
  • Mitglied der Obersorbischen Sprachkommission
  • Mitglied des Sorbischen Schulvereins
  • Vertreterin der Sorben im deutschen EBLUL-Kommitee

ARBEITSGEBIETE

  • Geschichte und Gegenwart der obersorbischen Schriftsprache
  • Lexikologie und Lexikographie des Obersorbischen
  • Zwei- und Mehrsprachigkeit
  • Bilingualer Spracherwerb
  • Fachdidaktik Sorbisch
  • Didaktik des bilingualen Unterrichts

PUBLIKATIONEN (Auswahl)

» Gesamtverzeichnis als PDF

Bücher
  • (Hrsg.) Słowjanske spisowne rěče a medije / Slawische Schriftsprachen und Medien / Славянские языки и срeдства мaссовой информaции. Mjezynarodna konferenca Komisije za słowjanske spisowne rěče při Mjezynarodnym komiteju slawistow. Budyšin/Bautzen, 18. – 21. 6. 2014 (Mithrsg. Božo Ćorić), Budyšin 2015. 208 S. (= Kleine Reihe des Sorbischen Instituts; 25)
  • Obersorbisch im Selbststudium. Ein Lehrbuch für Unerschrockene (mit CD), Bautzen 2000, 2. Auflage 2002, 3. Auflage 2012 (Mitautor: Eduard Werner), Rezension
  • Linguistische Beiträge zur Slavistik. V. JungslavistInnen-Treffen Bautzen 1996 (Hrsg.), München 1997, 392 s.(= Specimina Philologiae Slavicae, Supplementband; 58) (Mithrsg.: Eduard Werner)

Aufsätze
  • Prezenca hornjoserbskeje spisowneje rěče w modernych medijach (= Die Präsenz der obersorbischen Schriftsprache in modernen Medien). In: Jana Šołćina, Božo Ćorić (Hrsgg.) Słowjanske spisowne rěče a medije / Slawische Schriftsprachen und Medien / Славянские языки и срeдства мaссовой информaции. Mjezynarodna konferenca Komisije za słowjanske spisowne rěče při Mjezynarodnym komiteju slawistow. Budyšin/Bautzen, 18. – 21. 6. 2014, Budyšin 2015. 208 S. (= Kleine Reihe des Sorbischen Instituts; 25) , S. 190–198.
  • Witaj-projekt jako wuspěšny koncept rewitalizowanja hornjo- a delnjoserbskeje rěče? , w.: Zeszyty Łużyckie 48 (2014), s. 79–91
  • Koncepty alfabetizowanja něhdy a dźensa , w: Serbska šula 68 (2015) 2, s. 37–39
  • Sorbisches Kulturlexikon, hrsg. von F. Schön und D. Scholze unter Mitarbeit von S. Hose, M. Mirtschin und A. Pohontsch, Bautzen 2014, 579 s.; Mitautorin: Spracherwerb, s. 390–391, Sprachkultur, s. 391–393, Sprachpolitik, s. 393–395, Sprachpurismus, s. 395–396
  • Poradnictwo językowe w mediach łużyckich jako strategia popularyzowania normy języka górnołużyckiego (= Sprachberatung in den sorbischen Medien als Mittel zur Popularisierung der obersorbischen Sprachnorm), w: Zeszyty Łużyckie, Warszawa 47 (2013), s. 135–146
  • Wosebitosće serbskeje rěčneje politiki pod wuměnjenjemi němsko‑serbskeje dwurěčnosće (= Besonderheiten der sorbischen Sprachpolitik unter den Bedingungen deutsch-sorbischer Zweisprachigkeit), w: Hana Gladkova, Kina Vačkova (Hrsg.): Jazykové právo a slovanské jazyky. Konferenzband der Kommission für für Slawische Schriftsprachen beim Internationalen Slawistenkomitee (MSK) zum XV. Internationalen Slavistenkongress in Minsk 2013, Praha 2013, s. 99–107, 394–412
  • Aktualne wuwiće hornjoserbskeje spisowneje rěče – tendency a problemy (= Die aktuelle Entwicklung der obersorbischen Schriftsprache – Tendenzen und Probleme), in: Vojko Gorjanc (Hrsg.), Slovanski jeziki: Iz preteklosti v prihodnost, Ljubljana 2012, s. 67–74
  • Problémy jazykové politiky v konkurenci dvojjazyčnosti (=Probleme der Sprachpolitik in der Konkurrenzsituation der Zweisprachigkeit), in: Speciální pedagogika. Časopis pro teorii a praxi speciální pedagogiky 22 (2012) 1, s. 46–54
  • Požčonki w rěči Jakuba Barta–Ćišinskeho (= Lehnwörter in der Sprache Jakub Bart-Ćišinskis), in: Dietrich Scholze, Franz Schön (Hrsg.), Jakub Bart-Ćišinski (1856–1909. Erneuerer der sorbischen Literatur / Wobnowjer serbskeje literatury, Bautzen 2011 (Schriften des Sorbischen Instituts;54), s. 244–252
  • Witaj – Sorbisch in Kindergärten und Schulen, in: Mit den Regional- und Minderheitensprachen auf dem Weg nach Europa / Hrsg. Reinhard Goltz, Ulf Thomas Lesle und Frerk Möller, Bremen 2011, s. 106–111
  • Mehrwert durch Minderheiten? Aktuelle Probleme des sorbischen Bildungswesens, in: Matthias Theodor Vogt et al. (Hrsg.), Minderheiten als Mehrwert, Frankfurt am Main 2010, s. 491–532
  • Die Minderheitensprache Sorbisch – neue Wege im Sprachenlernen und in der Lehrerbildung, in: Alfons Kenkmann (Hrsg.), Aktuelle Probleme und Perspektiven universitärer Fachdidaktiken, Leipzig 2010, s. 7–30
  • Das Sorbische als Minderheitensprache: Last oder Herausforderung?, in: Neben Deutsch. Die autochthonen Minderheiten- und Regionalsprachen Deutschlands, hrsg. von Christel Stolz, Bochum 2009, s. 103–120 (= Diversitas Linguarum; 23)
  • Nauka oraz nauczanie języka serbołużyckiego – ewaluacja koncepcji "Witaj" i "2plus" (= Sorbisch lernen und lehren – Die Evaluierung von Witaj und 2plus. Der Spracherwerb des Sorbischen in zweisprachigen Kindertagesstätten), in: Zeszyty Łużyckie 42 (2008), s. 41–74 (Mitautorin: Ludmila Budarjowa)
  • Serbsko-němska dwurěčnosć a wuwićowe tendency w hornjoserbskej spisownej rěči (= Sorbisch-deutsche Zweisprachigkeit und Entwicklungstendenzen im Bereich der obersorbischen Schriftsprache“), in: Wielojęzyczność – kontakty językowe w rozwoju kultur słowiańskich. Red. Stanisław Dubisz, Isabela Stąpor, Pułtusk 2008, s. 267–279
  • Aktualne problemy słowotwórby w zwisku z dźěłom nad hornjoserbskim słownikom noweje leksiki, in: Zeszyty Łużyckie 37/38, Warszawa 2005, s. 44–52
  • Tworjenje moderneje serbskeje leksiki w konflikće mjez słowjanskej słowotwórbu a němskim wliwom, in: Ingeborg Ohnheiser (Hrsg.), Komparacja systemów i funkcjonowanja jezyków słowianskich, Opole 2003 (Mitautorin: Anja Pohončowa)
  • Sprachwandel im Ober- und Niedersorbischen, in: L. Zybatow (Hrsg.), Sprachwandel in der Slavia. Die slavischen Sprachen an der Schwelle zum 21. Jahrhundert, Frankfurt/Main: Peter Lang 2000, Bd. 2, s. 911–931 (Linguistik International) (Mitautorin: Anja Pohontsch)
  • Kak „serbscy“ su serbscy studenća? – Prěnje wuslědki interdisciplinarneho přepytowanja (= Wie „sorbisch“ sind sorbische Studenten? – Erste Ergebnisse einer interdisziplinären Untersuchung), in: Lětopis 46 (1999) Wosebity zešiwk / Sonderheft, s. 205–217
  • Kontaktlinguistische Untersuchungen im Bereich des Sorbischen, in: Linguistische Beiträge zur Slavistik. VI. JungslavistInnen-Treffen Wien 1997. Hrsg. von Ursula Doleschal und Edgar Hoffmann, München 1999 (= Specimina Philologiae Slavicae; Supplementband 65), s. 165–175.
  • Das Sorbische als Minderheitensprache. Probleme des Spracherwerbs, in: Spracherwerb in Minderheitensituationen, hrsg. von Jürgen Erfurt und Angelika Redder, Oldenburg 1997 (Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie; 54), s. 128–164 (Mitautorin: Anja Geske)

Rezensionen und Berichte
  • Dr. Helmut Jenč 75 lět (=Dr. Helmut Jenč 75 Jahre), in: Serbska šula 64 (2011) 2, s. 66–67
  • „Jakub Bart-Ćišinski (1856-1909). Wobnowjer serbskeje literatury/Erneuerer der sorbischen Literatur“. Internationale Konferenz des Sorbischen Instituts in Bautzen und Panschwitz-Kuckau, 15.-17.10.2009, in: Lětopis 57 (2010) 1, s. 110–114 (Mitautor: Edmund Pjech)
  • Wobnowjer serbskeje literatury. Mjezynarodna wědomostna konferenca Serbskeho instituta składnostnje stotych posmjertnin Jakuba Barta-Ćišinskeho w Budyšinje a w Pančicach-Kukowje (= Erneuerer der sorbischen Literatur. Internationale wissenschaftliche Konferenz zum 100. Todestag Jakub Bart-Ćišinskis in Bautzen und Panschwitz-Kuckau), in: Rozhlad 60 (2010) 1, s. 27-30 (Mitautor: Edmund Pjech)
  • Mjezynarodny sympozij slawistow w Moskwje, in: Rozhlad 59 (2009) 6, s. 226–227 (Mitautorin: Anja Pohončowa)
  • Nowy prawopisny słownik – wšitko jasne? (= Das neue Orthographiewörterbuch – alles klar?), in: Serbska šula 59 (2006) 1, s. 11–12 (Mitautorin: Anja Pohontsch)
  • Kongres wo mnohoće rěčow a demokratiji w Němskej / Kongress über die Sprachenvielfalt und Demokratie, in: Rozhlad 52 (2002) 2, s. 68f.
  • Rezension: Rafał Leszczyński: Hornjoserbsko-pólski a pólsko-hornjoserbski słownik pozdatnych ekwiwalentow / Górnołużycko-polski i polsko-górnołużycki słownik ekwiwalentów pozornych, Warszawa 1996, 31, 19 s., in: Lětopis 46 (1999) 1, s. 157–161

9.-11.6.2017 Jungakademisches Netzwerktreffen sorabistischer Forschung

Im Sommer treffen sich JungakademikerInnen sorabistischer Forschung in Bautzen.

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin