helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
wuhlowa-jama-2_HPm_wurezk.100637-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

DR. MICHAEL RICHTER

PROJEKTE:
Sorben, Deutsche und Fremde. Die zweisprachige Oberlausitz im Krieg 1939-1945
Geschichte der Sorben im 20. Jahrhundert: Beziehungen und Verflechtungen. Die Lausitz als Raum interethnischer Begegnungen

» E-Mail
VITA
1974 – 1979 Studium der evangelischen Theologie an der Humboldt-Universität Berlin
1981 – 1985 Studium Geschichte und Politische Wissenschaft in Hannover (Magister Artium)
1986 – 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Archiv für christlich-demokratische Politik in Sankt Augustin
1989Promotion an der Universität Bonn zum Dr. phil. (Osteuropäische Geschichte, Politische Wissenschaft und evangelische Theologie)
1989 – 1994 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Osteuropäische Geschichte der Universität Bonn
Seit 1994 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung an der Technischen Universität Dresden
Seit 2012abgeordnet an das Sorbische Institut in Bautzen

ARBEITSGEBIETE

  • NS-Zeit und Ende des Zweiten Weltkrieges in der zweisprachigen Oberlausitz
  • Politische Geschichte der sorbischen Bewegung nach 1945
  • Parteiengeschichte in der zweisprachigen Oberlausitz nach 1945



PUBLIKATIONEN (Auswahl)

» Gesamtverzeichnis als PDF

Bücher
  • Sorbische Bewegung und deutsche Parteien in den zweisprachigen Kreisen der Oberlausitz 1945 bis 1953 (Schriften des Sorbischen Instituts), Bautzen (in Vorbereitung).
  • Die Friedliche Revolution. Aufbruch zur Demokratie in Sachsen 1989/90 (Schriften des Hannah-Arendt-Instituts 38), Göttingen 2009, 2. durchgesehene Auflage 2010, 1616 S.
  • Richter, Michael/Schaarschmidt, Thomas/Schmeitzner, Mike (Hg.): Länder, Gaue und Bezirke. Mitteldeutschland im 20. Jahrhundert, Halle (Saale) 2007.
  • Die Bildung des Freistaat Sachsen. Friedliche Revolution, Föderalisierung, deutsche Einheit 1989/90 (Schriften des Hannah-Arendt-Instituts 24), Göttingen 2004, 1183 S.
  • Martin Kupke/Richter, Michael: Der Kreis Oschatz in der friedlichen Revolution 1989/90 (Berichte und Studien 39), Dresden 2002, 175 S.
  • Entscheidung für Sachsen. Grenzkreise und -kommunen bei der Bildung des Freistaates Sachsen 1989-1994 (Berichte und Studien 38), Dresden 2002, 185 S.
  • Richter, Michael/Sobeslavsky, Erich: Die Gruppe der 20. Gesellschaftlicher Aufbruch und politische Opposition in Dresden 1989/90 (Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung 12, Quellen und Forschungen zur friedlichen Revolution in Sachsen), Köln/Weimar/Wien 1999, 554 S. (Sonderauflage im Auftrag der Stadtverwaltung Dresden)
  • Richter, Michael/Schmeitzner, Mike: „Einer von beiden muß so bald wie möglich entfernt werden“. Der Tod des sächsischen Ministerpräsidenten Rudolf Friedrichs vor dem Hintergrund des Konfliktes mit Innenminister Kurt Fischer 1947, Leipzig 1999, 318 S. (Sonderauflage für die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung)
  • Die Staatssicherheit im letzten Jahr der DDR (Schriften des Hannah-Arendt-Instituts 4), Weimar/Köln/Wien 1996, 336 S.
  • Die Revolution in Deutschland 1989/90. Anmerkungen zum Charakter der „Wende“ (Berichte und Studien 2, hg. vom Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung). Dresden 1995. 2. Aufl. 1996, 3. Aufl. 1997, 44 S. (Sonderauflage für die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung)
  • Die Ost-CDU. Zwischen Gleichschaltung und Widerstand 1948 bis 1952 (Forschungen und Quellen zur Zeitgeschichte 19), Düsseldorf 1990, 2. korrigierte und erweiterte Auflage 1991, 488 S.

Aufsätze
  • Die Gemeinde-, Kreis- und Landtagswahlen 1946 im Kreis Kamenz. In: Lětopis 61 (2014) 1, S. 61-78.
  • Doppelte Demokratisierung und deutsche Einheit. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 11/2010 vom 15.3.2010, S. 20-26.
  • Masse und Eliten – Ungleiche Ziele im ostdeutschen Transitionsprozess. In: Totalitarismus und Demokratie, 6 (2009) 1, S. 37-47.
  • Die Albrechtsburg zu Meißen und die Neubildung Sachsens 1989/1990. In: Monumenta Misnensia. Jahrbuch für Dom und Albrechtsburg zu Meißen, Band 8, 2007/2008, S. 185-195.
  • Die Geschichte der Parteien in Sachsen bis 1990. In: Demuth, Christian/Friedel, Sabine/Lempp, Jakob (Hg.): Die Parteien in Sachsen. Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, Dresden 2006, S. 37-57.
  • Antifaschistisch-demokratische Umwälzung. In: Eppelmann, Rainer/Möller, Horst/Noocke, Günter/Wilms, Dorothee (Hg.): Lexikon des DDR-Sozialismus. Das Staats- und Gesellschaftssystem der Deutschen Demokratischen Republik (Studien zur Politik 29), Paderborn u.a. 1996, S. 58-61.
  • Rolle, Bedeutung und Wirkungsmöglichkeiten der Blockparteien - Die CDU. In: Materialien der Enquete-Kommission „Aufarbeitung von Geschichte und Folgen der SED-Diktatur in Deutschland“ (12. Wahlperiode des Deutschen Bundestages). hg. vom Deutschen Bundestag, Baden-Baden 1995. Band II, 4, S. 2587-2638.
  • Entstehung und Transformation des Parteiensystems in der SBZ und Berlin 1945-1950. In: Materialien der Enquete-Kommission „Aufarbeitung von Geschichte und Folgen der SED-Diktatur in Deutschland“ (12. Wahlperiode des Deutschen Bundestages). hg. vom Deutschen Bundestag, Baden-Baden 1995. Band II, 4, S. 2509-2586.
  • Geschichte der DDR (Informationen zur politischen Bildung 231). Hg. von der Bundeszentrale für politische Bildung S. 2-32 u. S. 41-47. Bonn 1991.

30./31.01.2018 - Die Lausitz vor eintausend Jahren

Wissenschaftliche Konferenz zum eintausendsten Jahrestag des Friedens von Bautzen

Lětopis 2017/2-Doppelheft erschienen

Mit Beiträgen der internationalen Konferenz "Dimensionen kultureller Sicherheit bei ethnischen und sprachlichen Minderheiten"

13.-28. Juli 2018 Sommerkurs für sorbische Sprache und Kultur

Anmeldungen ab sofort möglich

Neuerscheinung: Schriften des Sorbischen Instituts 64

Lubina Mahling "Um der Wenden Seelenheyl hochverdient ─ Reichsgraf Friedrich Caspar von Gersdorf"

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin