Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

DR. HABIL. ELKA TSCHERNOKOSHEWA

PROJEKTE:
  • "Frau mit Doppelleben": Erfahrungen und Reflexionen
VITA
 Geboren und aufgewachsen in Sofia (Bulgarien), Abitur am Sorbischen Gymnasium, Kleinwelka bei Bautzen (DDR),
 Studium der Kulturwissenschaft und Ästhetik an der Humboldt-Universität Berlin (Dipl. Kulturwissenschaftler),
Promotion "Film – eine neue Kunst und seine theoretische Reflexion. Probleme ästhetischer Theoriebildung, untersucht am Modell der Stummfilmtheorien" an der Humboldt-Universität Berlin (Dr. Phil.),
Habilitation zur Massen- und Unterhaltungskultur in Sofia (Priv. Doz.).
 Forschungs- und Lehrtätigkeit sowie Gastprofessuren an diversen Universitäten u. a. in Bristol, Toronto, Sofia, Bonn, Basel, Tübingen, Berlin, Moskau, Leipzig, Bremen, Ulster.
1992-2013 Leiterin der Abteilung Empirische Kulturforschung/Volkskunde am Sorbischen Institut Bautzen.
seit 1993Gründungsmitglied und Expertin des European Institute for Comparative Cultural Research (ERICArts) Bonn (www.ericarts.org),
Beteiligung als Expertin an diversen EU-Projekten und Analysen für die Europäische Kommission, UNESCO, Concil of Europe u. a.
2005The British Academy Award
Visiting Professorship; University of Bristol
2007–2008Beteiligung an der Study for the European commission „Sharing diversity: National Approaches to Interculturel Dialogue in Europe“ (www.interculturaldialogue.eu).
2012Imvited Speaker, Global Media Forum, Deutsche Welle, Bonn
2014-05/2015Leiterin der Abteilung Kulturwissenschaften am Sorbischen Institut Bautzen.
Herausgeberin der Reihe "Hybride Welten", Waxmann Verlag
Mitbegründerin der ExpertInnengruppe "Koordinationsstelle Gender Studies in Sachsen" (KoGenS);
Redaktionsmitglied der Zeitschrift CLCWeb Comparative Literature and Culture: A WWWeb Journal, University of Alberta, Edmonton (Kanada)

Mutter von Sohn Hristio und Tochter Iva

MITGLIEDSCHAFT
  • Bord member of the European Association of Cultural Researchers (ECURES) Bonn
  • Gründungspräsidentin der Soroptimist International Club Bautzen/Budyšin
  • Deutsche Gesellschaft für Volkskunde, Kommission Interkulturelle Kommunikation
  • Volkskundliche Kommission für Niedersachsen e.V., Göttingen
  • Fördergesellschaft für kulturelle Bildung e.V., Bonn
  • Förderverein des Sorbischen Museums Bautzen

ARBEITSGEBIETE

  • Kulturanthropologie: Alltagkultur
  • Hybridität, Kulturelle Diversität und interkultureller Dialog
  • Medien und Kommunikation
  • Vergleichende Minderheitenforschung
  • Gender Studies
  • Vergleichende Kulturforschung Ost- und Westeuropa
  • Kulturpolitik

PUBLIKATIONEN (Auswahl)

» Gesamtverzeichnis als PDF

Bücher
  • Elka Tschernokoshewa/Fabian Jacobs (Hg.): Über Dualismen hinaus. Regionen – Menschen – Institutionen in hybridologischer Perspektive – Münster: Waxmann, 2013. – 333 S. (Hybride Welten; 6 )
  • Elka Tschernokoshewa/Ines Keller (Hg.): Dialogische Begegnungen. Minderheiten – Mehrheiten aus hybridologischer Sicht, Waxmann-Verlag Münster / New York / München / Berlin 2011 (Hybride Welten; 5 ) Rezensionen
  • Elka Tschernokshewa/Udo Mischek (Hg.): Beziehungsgeflecht Minderheit. Zum Paradigmenwechsel in der Kulturforschung/Ethologie Europas, Waxmann-Verlag Münster / New York / München / Berlin 2009 (Hybride Welten, 4 ) Rezensionen
  • Elka Tschernokshewa/Marija Jurić Pahor (Hg.): Auf der Suche nach hybriden Lebensgeschichten. Theorie, Feldforschung, Praxis, Waxmann-Verlag Münster / New York / München / Berlin 2005 (Hybride Welten; 3 ) Rezensionen
  • Elka Tschernokshewa/Dieter Kramer (Hg.): Der alltägliche Umgang mit Differenz. Bildung, Medien, Politik, Waxmann-Verlag Münster / New York / München / Berlin 2001 (Hybride Welten; 2 ) Rezensionen
  • Elka Tschernokshewa: Das Reine und das Vermischte. Die deutschsprachige Presse über Andere und Anderssein am Beispiel der Sorben, Waxmann-Verlag Münster / New York / München / Berlin 2000 (Hybride Welten; 1 ) Rezensionen
  • Elka Tschernokshewa/Franziska Becker: Skizzen aus der Lausitz. Region und Lebenswelt im Umbruch, hrsg. v. Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Unviersität zu Berlin und vom Sorbischen Institut Bautzen, Köln / Weimar / Wien 1997 (Alltag & Kultur; 3)
  • Elka Tschernokshewa (Hg.): It’s about time …: Cultural Perspectives of the Sorbs in Germany; excerpts the Report by an Intependent Commission of Experts = L’theure est venue …: Perspectives culturelles des Sorabes en République fédérale d’Allemagne, Bonn 1997
  • Elka Tschernokshewa (Hg.): So langsam wird‘s Zeit = Pomału je na času = Tak pomałem buźo cas. Bericht der unabhängigen Expertenkommission zu den kulturellen Perspektiven der Sorben in Deutschland, Bonn 1994
  • Елка Чернокожева (Hg.): Meжду крaсотaтa и доброто (Zwischen dem Schönen und dem Guten), Sofia 1990
  • Елка Чернокожева: Рaзвлечение и култура (Unterhaltung und Kultur), Sofia 1987
  • Елка Чернокожева (Hg.): Културни потребности (Der Grad der Befriedigung der kulturellen Bedürfnisse der Werktätigen und der Jugend der Hauptstadt Sofia. Eine empirische Untersuchung), Sofia 1983 (Mitautorin)
  • Elka Tschernokoshewa: Film – eine neue Kunst und seine theoretische Reflexion. Probleme ästhetischer Theoriebildung, untersucht am Modell der Stummfilmtheorien. (Dissertation) Manuskript. Humboldt Universität Berlin 1976

Aufsätze
  • Die Hybridität von Minderheiten. Vom Störfaktor zum Trendsetter. – In: Nach der Migration. Postmigrantische Perspektiven jenseits der Parallelgesellschaft / Hrsg. von Erol Yildiz; Marc Hill. – transcript Verlag, Bielefeld 2015, S. 65–87.
  • Beziehungsgeschichten und dialogische Räume in der Niederlausitz: Sorben – Wenden – Deutsche. – In: Preussen Sachsen Brandenburg. Nachbarschaften im Wandel / Hrsg. Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte GmbH, Kulturland Brandenburg. – Potsdam 2014, S. 108–115.
  • „Bin ich Deutscher oder Sorbe?“ Wege und Irrwege zu einer hybridologischen Forschungsperspektive in der Lausitz. – In: Über Dualismen hinaus. Regionen – Menschen – Institutionen in hybridologischer Perspektive / Hrsg. von Elka Tschernokoshewa; Fabian Jacobs. – (Hybride Welten: 6), Münster u.a. 2013, S. 13–42.
  • Hybrid Worlds of Europe: Theoretical and Practical Aspects. – In: A Companion to the Anthropology of Europe / Ed. by Ullrich Kockel; Máiréad Nic Craith; Jonas Frykman. – Wiley-Blackwell; Oxford, Malden 2012, S. 519–536.
  • Discourse analysis of music and otherness. The case of the Sorbs in Germany. – In: Music and Minorities in Ethnomusicology: Challenges and Discourses from Three Continents / Ed. by Ursula Hemetek. – Wien: Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie 2012, S. 71–80.
  • V epochata na chibridizacija: muzika – medii – malcinstva = Im Zeitalter der Hybridisierungen: Musiken – Medien – Minderheiten. – In: B’lgarsko muzikoznanie. – Sofia 34(2011)2/3. – S. 7–20; 240–254.
  • Die hybridologische Sicht. Von der Theorie zur Methode. – In: Dialogische Begegnungen. Minderheiten – Mehrheiten aus hybridologischer Sicht / Hrsg. Elka Tschernokoshewa; Ines Keller. – (Hybride Welten; 5), Münster u.a. 2011, S. 13–30.
  • Hybride Welten. – In: Musikforum. – Mainz 8(2010)1. – S. 24–25.
  • Migrants as Agents of Intercultural Dialogue. – In: Transkultura. Sztuka i płynna rzeczywistość XXI wieku = Art and fluid Reality of the 21st Century / Eds. Anna Smolak; Magdalena Ujma, Warszawa 2009, S. 88-103.
  • The Hybridity of Minorities: A Case-Study of Sorb Cultural Research. – In: Everyday Culture in Europe. Eds. Máiréad Nic Craith, Ullrich Kockel, Reinhard Johler, Ashgate Publishing Limited Aldershot, 2008, S. 133–147.
  • Hybridity as a Musical Concept: Theses and Avenues of Research. – In: The Human World and Musical Diversity: Proceedings form the Fourth Meeting of the ICTM Study Group „Music and Minorities“ in Varna. Eds. Rosemary Statelova, Angela Rodel, Lozanka Peycheva, Ivanka Vlaeva and Ventsislav Dimov, Sofia: Institute of Art Studies – Bulgarian Academy of Science, 2008, S. 13–23.
  • Гибридность современного мира как сущностная характеристика зпохи постмодерна. – In: Особенности правового образования за Рубжом. Российский Государственный педагогический университет, Санкт-Петерсбург 2008, S. 150–155.
  • Visonen von Zugehörigkeit, Reinheit und Hybridität. – In: Wege zum Menschen 59 (2007) 4. – S. 319–331.

Institutsjubiläum

23.–25.11.2017: Internationale Konferenz in Bautzen

Reformation und Ethnizität. Sorben, Letten und Esten im 16. und 17. Jahrhundert
» Programm

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin