Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

DR. HABIL. SONJA WÖLKE (stellv. Abteilungsleiterin)

VITA
1974–78 Studium der polnischen Sprache und Literatur an der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań
1978–1991 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR, Berlin
1989Promotion zur obersorbischen Phraseologie
seit 1990 Mitarbeit am Slawischen Sprachatlas
1992–1996wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sorabistik der Universität Leipzig
seit Mai 1997wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Sprachwissenschaft am Sorbischen Institut e. V. in Bautzen
seit 2000Redaktionsmitglied des „Lětopis: Zeitschrift für sorbische Sprache, Geschichte und Kultur“
2001–2014Leiterin der Abteilung Sprachwissenschaft
2002Habilitation zur Geschichte der sorbischen Grammatikschreibung
seit 2015stellv. Leiterin der Abt. Sprachwissenschaft

MITGLIEDSCHAFT
  • Kommission für den slawischen Sprachatlas beim Internationalen Slawistenkomitee
  • Kommission für die grammatische Struktur der slawischen Sprachen beim Internationalen Slawistenkomitee
  • Kommission für slawische Phraseologie
  • Obersorbische Sprachkommission (Vorsitzende)
  • Jury für den Handrij-Zejler-Preis des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kultur
  • Jury für den Arnošt-Muka-Preis der Maćica Serbska

ARBEITSGEBIETE

  • Sorbische Phraseologie
  • Sorbische Dialektologie
  • Sorbische Sprachgeschichte
  • Stilistik des Obersorbischen
  • Geschichte der Sorabistik
  • Lexikographie

PUBLIKATIONEN (Auswahl ab 2000)

» Gesamtverzeichnis als PDF

Bücher
  • (Mitarbeiterin) Bildwörterbuch der Oberlausitzer Umgebindebauweise und der angrenzenden tschechischen und polnischen Gebiete. 2., überarbeitete Auflage (Mitarbeiter: Karl Bernert, Jürgen Cieslak, Arnd Matthes, Hans Mirtschin, Peter Palm, Elżbieta Rdzawska-Augustin, Kerstin Richter, Christian Schurig, Elżbieta Trocka-Leszczyńska, Břetislav Vojtíšek), Weifa 2016
  • (Hrsg.) Einflüsse des Deutschen auf die grammatische Struktur slawischer Sprachen. Internationale Konferenz des Sorbischen Instituts 14.–15. 10. 2011 in Cottbus/Chóśebuz (Mithrsg. Hauke Bartels), Bautzen 2015, 239 S. (= Schriften des Sorbischen Instituts; 62 )
  • Obščeslavjanskij lingvističeskij atlas. Serija leksiko-slovoobrazovatel’naja. Vypusk 10. Narodnye obyčai. Moskva-St. Peterburg 2015, 275 s. (Mitherausgeberin, Mitautorin)
  • Leksikologiske přinoški II. IV seminar serbskeje słowotwórby a leksiki. Uniwersytet Gdański / Serbski institut 31.5.–1.6.2012 / redakcija: Małgorzata Milewska-Stawiany, Sonja Wölke (= Lexikologische Beiträge II. IV. Seminar der sorbischen Wortbildung und Lexik), Budyšin 2013, 157 S. (Kleine Reihe des Sorbischen Instituts; 17 )
  • Obščeslavjanskij lingvističeskij atlas. Serija leksiko-slovoobrazovatel’naja. Vypusk 4. Selʻskoe chozjajstvo. Bratislava 2012, 266 s. (Mitherausgeberin)
  • Leksikologiske přinoški. III. seminar serbskeje słowotwórby. III Seminarium Słowotwórstwa Łużyckiego. Uniwersytet Gdański / Serbski institut 22. – 23. 6. 2007 / redakcija: Małgorzata Milewska-Stawiany, Sonja Wölke (=" Lexikologische Beiträge. III. Seminar der sorbischen Wortbildung / Redaktion: Małgorzata Milewska-Stawiany, Sonja Wölke), Budyšin 2008, 79 s. (Mały rjad Serbskeho instituta; 11 )
  • Obščeslavjanskij lingvističeskij atlas. Serija leksiko-slovoobrazovatel’naja. Vypusk 6. Domašnee chozjajstvo I prigotovlenie pišči. Moskva 2007 (Mitautorin)
  • Gregoriusowe kěrlušowe knižki a jich pozicija mjez najstaršimi hornjoserbskimi rěčnymi pomnikami (=" Das Kirchenliederbüchlein von Gregorius und seine Stellung unter den ältesten obersorbischen Sprachdenkmälern), Budyšin 2007, 80 s. (Mały rjad Serbskeho instituta; 10 ) Rezensionen

Online-Publikationen und -Projektergebnisse

Aufsätze
  • Hornjoserbšćina w interneće mjez symboliskej a komunikatiwnej funkciju . In: Schulz Jana/Ćorić, Božo (Hgg.): Słowjanske spisowne rěče a medije. Mjezynarodna konferenca Komisije za słowjanske spisowne rěče při Mjezynarodnym komiteju slawistow, Budyšin 18.–21.6.2014. . Budyšin 2015 (Kleine Reihe des Sorbischen Instituts, 25 ), S. 15–23.
  • Possessive Resultativkonstruktionen im Obersorbischen. In: Wölke, Sonja/Bartels, Hauke (Hgg.): Einflüsse des Deutschen auf die grammatische Struktur slawischer Sprachen. Internationale Konferenz des Sorbischen Instituts 14.–15.10.2011 in Cottbus/Chóśebuz. Bautzen 2015 (Schriften des Sorbischen Instituts, 62), S. 214–226
  • Die obersorbische Phraseologie im deutschen und europäischen Kontext, in: Bettina Bock, Maria Kozianka (Hrsg.): Schleichers Erben. 200 Jahre Forschung zum Baltischen und Slawischen, Hamburg 2014, S. 79–87
  • Grammatikschreibung bei den Sorben (bis zum Ende des 19. Jahrhunderts), in: Karl Gutschmidt, Sebastian Kempgen, Tilman Berger, Peter Kosta (Hrsg.), The Slavic Languages / Die Slavischen Sprachen. Ein internationales Handbuch zu ihrer Struktur, ihrer Geschichte und ihrer Erforschung (Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft; 32.2), s. 1896–1902
  • Sorbisches Kulturlexikon, hrsg. von F. Schön und D. Scholze unter Mitarbeit von S. Hose, M. Mirtschin und A. Pohontsch, Bautzen 2014, 579 s.; Autorin: Dialekte, s. 97–99, Dialektologie, s. 100–102, Grammatiken, s. 138–142, Phraseologie, s. 313–315, Sprachwissenschaft, s. 400–403, Stilistik, s. 422–424; Mitautorin: Interferenz, s. 167–170, Sorbisch, s. 373– 375, Wörterbücher, s. 526–530
  • Frazeologia w prozie Jakuba Barta-Ćišinskiego (= Die Phraseologie in der Prosa Jakub Bart-Ćišinskis), w: Leksikologiske přinoški II. IV seminar serbskeje słowotwórby a leksiki. Uniwersytet Gdański / Serbski institut 31.5.–1.6.2012 / Redaktion: Małgorzata Milewska-Stawiany, Sonja Wölke, Budyšin 2013 (Kleine Reihe des Sorbischen Instituts; 17), s. 94–101
  • Dotąd nieznana XVII-wieczna górnołużycka agenda kościelna Martina Cichoriusa (= Die bisher unbekannte obersorbische Kirchenagenda des Martin Cichorius aus dem 17. Jahrhundert), in: Łużyczanie i inne mniejszości językowe, kulturowe i etniczne w Europie, część I, Zeszyty Łużyckie 45, Warszawa 2012, s. 35–45
  • Frazeologizmy w rěči Jakuba Barta-Ćišinskeho (= Phraseologismen in der Sprache Jakub Bart-Ćišinskis), in: Dietrich Scholze, Franz Schön (Hrsg.), Jakub Bart-Ćišinski (1856–1909. Erneuerer der sorbischen Literatur / Wobnowjer serbskeje literatury, Bautzen 2011 (Schriften des Sorbischen Instituts;54), s. 233–243
  • Die Handschrift des Gregorius B. Zu den gemeinsamen Wurzeln des obersorbischen Kirchenliedes beider christlicher Konfessionen, in: Stätten und Stationen religiösen Wirkens. Studien zur Kirchengeschichte der zweisprachigen Oberlausitz / Hrsg. Lars-Arne Dannenberg, Dietrich Scholze, Bautzen 2009, s. 284–292
  • Frazeologia aktywnie używana we współczesnym języku górnołużyckim, in: Zeszyty Łużyckie, tom 41 (2007), s. 138–153
  • Toponimia w frazeologii górnołużyckiej, in: Frazeologia a językowe obrazy świata przełomu wieków / redakcja naukowa Wojciech Chlebda, Opole 2007, s. 131–136
  • Sorbische Lexikographie seit der Wende 1989/1990, in: Kleine Flüsse im großen Strom. Bibliotheken und Informationsstellen bei der Förderung des Studiums und der Erforschung von „kleinen“ Sprachen und Literaturen. 35. ABDOS-Tagung. Bautzen/Budyšin, 15. bis 18. Mai 2006. Referate und Beiträge / zusammengestellt von Franz Görner, Berlin 2007, s. 79–86
  • Aktualne wuwićowe tendency w hornjoserbskej spisownej rěči, in: Południowosłowiańskie Zeszyty Naukowe. Język – Literatura – Kultura 3, Łódź 2006, s. 61–71
  • Stilistiske potency hornjoserbskich frazeologizmow a jich zasadźenje w načasnej publicistice (= Die stilistischen Potenzen obersorbischer Phraseologismen und ihre Verwendung in der modernen Publizistik), in: Lětopis 50 (2003) 2, s. 95–102
  • Die Sorabistik und Josef Dobrovský. Zur Rezeption von Dobrovský’s „Lehrgebäude der Böhmischen Sprache“ in der sorbischen Grammatikschreibung, in: Lětopis 50 (2003) 1, s. 24–32
  • Die Phraseologie im neuen niedersorbisch-deutschen Wörterbuch, in: Reflexionen zur sorbischen/wendischen Sprache, Kultur und Literatur / herausgegeben von Peter Kosta und Madlena Norberg, Potsdam 2003 (= Potsdamer Beiträge zur Sorabistik; 5 ), s. 54–66
  • Przemiany stylistyczne w górnołużyckich tekstach biblijnych wydawanych po roku 1945 (= Die Entwicklung des Stils der obersorbischen Bibeltexte nach dem Jahre 1945), in: Język, literatura u kultura Słowian dawniej i dziś (= Die Sprache, Literatur und Kultur der Slawen in Vergangenheit und Gegenwart) – III. Linguaria. Pod red. Very Mitrinović. Poznań 2001. Uniwersytet im. Adama Mickiewicza w Poznaniu. Seria Filologia slowiańska nr 4, s. 169–180
  • Rukopisne hornjoserbske spěwarske w 17. lětstotku (Pospyt kulturnohistoriskeje a rěčespytneje analyzy) (= Handschriftliche obersorbische Gesangbücher im 17. Jahrhundert, Versuch einer kulturhistorischen und sprachwissenschaftlichen Analyse), in: Lětopis 48 (2001) 1, s. 44–70 (Mitautor: Franc Šěn)

Rezensionen und Berichte
  • Konferenca „Słowjanske spisowne rěče a medije“ , w: Lětopis 62 (2015) 1, s. 131–134 (Mitautorin: Anja Pohontsch)
  • Serbske přisłowa za Čechow (= Sorbische Sprichwörter für Tschechen, Rez.: Kůň ma nohy, koza rohy / hornolužická přísloví. Vybral, uspořádal a přeložil Milan Hrabal, Varnsdorf 2011, 93 + 3 s.), in: Rozhlad 62 (2012) 7/8, s. 47–49
  • Gerald Stone: The Göda Manuscript 1701. A Source for the History of the Sorbian Language. With an Introduction and Glossary (Spisy Serbskeho instituta; 50) (Rezension), in: Lětopis 57 (2010) 2, s. 140–144

INFORMATIONSTAG BRANDENBURG.DIGITAL - Digitale Nachhaltigkeit am 13.9.2017 in Potsdam

20. 6. 2017 Neues Drittmittelprojekt zur Sichtung und Digitalisierung zentraler Dokumente der sorbischen Zeitgeschichte

16. 6. 2017 Neue Rechtschreibtools für Obersorbisch online bereitgestellt

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin