Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

Hybridität im Sandkasten. Aufwachsen mit mehreren Sprachen und Kulturen (Dissertation)


Das Projekt hat zum Ziel die Untersuchung der Hybridität in der Sprache und Kultur bei Kindern in der Altersgruppe vom Spracherwerb bis zur Einschulung. Diese Altersgruppe ist bis jetzt kaum Objekt von gezielten kulturwissenschaftlichen Forschungen gewesen. Folgenden Fragen wird nachgegangen: Wie orientieren und verständigen sich Kinder in Situationen im sorbischen bzw. im kulturell-gemischen Kontext, in denen sie unterschiedliche Sprachen sprechen bzw. auf mehrere Ausdrucksweisen zurückgreifen können? Welche Rolle kommt dabei Eltern und anderen Erziehungspersonen zu? Wie kann mit Schwierigkeiten in der multilingualen Erziehung umgegangen werden und z. B. verhindert werden, dass Eltern ihre sorbischsprachige Erziehung entmutigt aufgeben, weil das Kind ihnen nur auf Deutsch antwortet? Welche Möglichkeiten gibt es, Erfahrungsräume zu schaffen, die das Kind einladen, die eine oder die andere Sprache anzuwenden? Was können wir von den Kindern über Voraussetzungen für die Kommunikation in hybriden Räumen lernen?

Projektbearbeiterin: Antonia Fleckenstein

29. 9. 2017 – Auftaktworkshop des Netzwerks historische Minderheitenforschung

20. 8. 2017 Lausitzer Regionalgeschichte im Web 2.0

19. 8. 2017 Das Sorbische Institut bei Łužyca im RBB

23.–25.11.2017: Internationale Konferenz in Bautzen

Reformation und Ethnizität. Sorben, Letten und Esten im 16. und 17. Jahrhundert
» Informationen

INFORMATIONSTAG BRANDENBURG.DIGITAL - Digitale Nachhaltigkeit am 13.9.2017 in Potsdam

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin