Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

KAMIL THORQUINDT-STUMPF, M.A.

VITA
1996 bis 2001Studium der westslawischen Philologie (Sorbisch, Polnisch) an der Karlsuniversität in Prag
1998 bis 1999Studium der polnischen Philologie an der Jagiellonen-Universität in Krakau
1999 bis 2000Studium des Sorbischen und der westslawischen Philologie an der Universität Leipzig
2001 bis 2002DAAD-Stipendium an der Universität Leipzig
seit 2003Lektor für Nieder- und Obersorbische Sprachpraxis am Institut für Sorabistik an der Universität Leipzig
2007 bis 2011Bestimmung der Basisparameter für das Kodieren gesprochener Sprache und die Methoden der literarischen Transkription des Niedersorbischen, literarische Transkription von niedersorbischen Audio-Dateien, Herstellung eines umfangreichen Textkorpus für das Dissertationsprojekt (ab 2010)
2009 bis 2010Projektmitarbeiter der Cottbuser Abteilung des Sorbischen Instituts, Projekt: Internetversion niedersorbisch-deutscher Wörterbücher (Drittmittelprojekt)
seit 2010Dissertationsprojekt »Verbalaspekt in den heutigen niedersorbischen Dialekten« an der Universität Saarbrücken (Betreuer: Prof. Dr. Roland Marti)
2011 bis 9/2013Projektmitarbeiter der Cottbuser Abteilung des Sorbischen Instituts, Projekt:Text- und Audiokorpus des muttersprachlichen (dialektalen) Niedersorbischen (Projektkoordinator)
  
MitgliedschaftenNiedersorbische Sprachkommission (bis 2013)
  

ARBEITSGEBIETE

  • Korpuslinguistik
  • Computer- und Dokumentationslinguistik
  • Dokumentation bedrohter Sprachen
  • Niedersorbische Grammatik

9.-11.6.2017 Jungakademisches Netzwerktreffen sorabistischer Forschung

Im Sommer treffen sich JungakademikerInnen sorabistischer Forschung in Bautzen.

Lětopis 2016/2 erschienen

SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin