Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Kirche und Nationalismus in Deutschland. Berichte der Kirchenleitungen über die Sorben 1900–1945

Im Projekt wird die kirchliche Situation der Sorben im letzten Jahrzehnt des Deutschen Kaiserreichs, der Weimarer Republik und des Dritten Reichs untersucht. Außerdem soll bisher nicht bekanntes Quellenmaterial, etwa Berichte der Kirchenleitungen über die Sorben, veröffentlicht werden. Ausführlich geschildert werden Zäsuren, aber auch Kontinuitäten der Kirchen- und Sprachenpolitik. Dabei sollen die verschiedenen regionalen Identitäten und die vielfältigen deutsch-sorbischen Verflechtungen herausgearbeitet werden. Anhand der Quellen können die Gründe einer vergleichsweise raschen Assimilation in den evangelischen Kirchgemeinden im Vergleich zur katholischen Region sichtbar gemacht werden.

Projektbearbeiter: Dr. Edmund Pech

17. 8. 2017: Lesung und Gespräch

Unter Sachsen. Zwischen Wut und Willkommen
» Informationen

23.–25.11.2017: Internationale Konferenz in Bautzen

Reformation und Ethnizität. Sorben, Letten und Esten im 16. und 17. Jahrhundert
» Informationen

INFORMATIONSTAG BRANDENBURG.DIGITAL - Digitale Nachhaltigkeit am 13.9.2017 in Potsdam

20. 6. 2017 Neues Drittmittelprojekt zur Sichtung und Digitalisierung zentraler Dokumente der sorbischen Zeitgeschichte

16. 6. 2017 Neue Rechtschreibtools für Obersorbisch online bereitgestellt

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin