Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Kulturlandschaft Oberlausitz: Die Sorben von den Anfängen bis zur Gegenwart (Editionsreihe)
In einer fünfbändigen Geschichte Sachsens sollen die maßgeblichen Kulturregionen des Freistaates (Erzgebirge, Leipziger Land, Region Meißen, Oberlausitz, Vogtland) dargestellt werden. Die entsprechenden Bände erscheinen beim Seemann Henschel Verlag (Edition Leipzig) und werden zugleich von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung publiziert.
An dem Band zur Oberlausitz sind vier Historiker beteiligt (Dr. Lars-Arne Dannenberg, Prof. Dr. Winfried Müller, Dr. Edmund Pech, Swen Steinberg M.A.). Geplant ist eine kompakte sowie reich bebilderte Studie über die oberlausitzische Kulturlandschaft von den Anfängen bis zur Gegenwart. Der Autor aus dem Sorbischen Institut wird in einem umfangreichen Kapitel (60 Manuskriptseiten und mindestens 45 Bilder) die historische Entwicklung der Sorben in der Oberlausitz darstellen.

Projektbearbeiter: Dr. Edmund Pech

Lětopis 2017/1 erschienen

9.-11.6.2017 Jungakademisches Netzwerktreffen sorabistischer Forschung

Im Sommer treffen sich JungakademikerInnen sorabistischer Forschung in Bautzen.

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin