Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

Lětopis 2017/1


Lětopis

Časopis za rěč, stawizny a kulturu Łužiskich Serbow
Cyłkowny zwjazk 64
Lětnik 2017
Zešiwk 1

168 stronow
ISSN 0943-2787

płaćizna: 18,00 €

Online pola www.ceeol.com

Wobsah

  • Franc Šěn: „Měsacne Pismo k rozwučenju a k wokřewjenju“ – prěni serbski ćišćany časopis / S. 3
  • Lubina Mahling: Pietistische Lehrerbildung in der sorbischen Lausitz. Die Belowsche Schulanstalt in Großwelka und das Gräfllich Dohnasche Institut in Uhyst/Spree / S. 22
  • Michael Richter: Drei Episoden aus der zweisprachigen Oberlausitz während des Zweiten Weltkriegs / S. 44
  • Petr Kaleta: Die Zeitschrift „Serbski student“ – eine Brücke zwischen Totalitarismus und Demokratie in der sorbischen Lausitz / S. 56
  • Anja Pohončowa: Zarys hornjoserbskeje słowotwórby přitomnosće / S. 71
  • Thomas Menzel: Flexionsmorphologische Komplexität im Ober- und Niedersorbischen: Genus und Flexionsklassen / S. 87

Materialije
  • Edmund Pech: Zum Einfluss des Nationalsozialismus auf das kirchliche Leben der evangelischen Sorben in der niederschlesischen Oberlausitz. Aus Berichten über die Kirchengemeinden Hoyerswerda, Lohsa und Schleife / S.113

Rozprawy
  • Ines Keller/Fabian Jacobs: Internationale Konferenz „Dimensionen kultureller Sicher-heit bei ethnischen und sprachlichen Minderheiten“, 17.–19. November 2016, Bautzen / S.134
  • Hilžbjeta Stefanowa/Till Wojto: „Celto-Slavica 8“. Mjezynarodny wědomostny kolokwij w Heidelbergu, 1.–3. septembra 2016 / S.138
  • Renata Bura: Konferencja naukowa „Polsko-łużycko-niemieckie kontakty kulturalne“ w Katowicach, 7.–8. października 2016 / S.141
  • Fabian Jacobs: „Dobre (serbske) žywjenje – perspektiwy wuwiśa za Łužycu / Das (sorbische) Gute Leben – Entwicklungsperspektiven für die Lausitz“. Tagung der BTU Cottbus-Senftenberg und des Sorbischen Instituts, 26. November 2016, Cottbus / S.143

Jubilej
  • Susanne Hose: Dr. Ludwig Elle zum 65. Geburtstag / S.145

Recensije
  • Elke Mehnert: Dietrich Scholze: Jurij Brězan. Leben und Werk. Bautzen 2016 / S.147
  • Bernhard Brehmer: Ines Neumann: „Weil es eine sprechenswerte Sprache ist“. Einstellungen von Schülern des Niedersorbischen Gymnasiums Cottbus zur sorbischen Sprache und Kultur. Bautzen 2014 / S.149
  • Thomas Pastor: Tove H. Malloy, Alexander Osipov, Balázs Vizi (Hgg.): Managing Diversity Through Non-Territorial Autonomy. Assessing Advantages, Deficiencies, and Risks. Oxford 2015 / S.155
  • Friedrich Pollack: Frank-Lothar Kroll, Miloš Řezník, Martin Munke (Hgg.): Sachsen und Böhmen. Perspektiven ihrer historischen Verflechtung. Berlin 2014 / S.158
  • Inge Bily: Janusz Siatkowski: Studia nad słowiańsko-niemieckimi kontaktami językowymi. Warszawa 2015 / S.160

  • Abstracts / S. 164

20. 6. 2017 Neues Drittmittelprojekt zur Sichtung und Digitalisierung zentraler Dokumente der sorbischen Zeitgeschichte

22. 6. 2017 13:30 Uhr Öffentlicher Vortrag

L. Budilová & Doc. PhDr. Marek Jakoubek, PhD. et PhD. (Prag) “A (sad) mission of Gottlob Kowal in the only Czech village in Bulgaria – Voyvodovo”
» Informationen

16. 6. 2017 Neue Rechtschreibtools für Obersorbisch online bereitgestellt

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin