Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

PAUL BURZLAFF

VITA
seit 2015wiss. Mitarbeiter am Sorbischen Institut
2013–2015wiss. Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin
2012Diplom Computerlinguist
  

ARBEITSGEBIETE

  • Korpuslinguistik
  • Automatische Textanalyse/Klassierung

PUBLIKATIONEN

Online-Publikationen und -Projektergebnisse
  • DFG-Projekt - Erstellung eines digital verfügbaren Referenzkorpus “Frühneuhochdeutsch"
  • Parallelreader - Entwicklung eines online Tools zum Lesen von modernen Paralleltexten
  • GATE-Importer - Entwicklung eines SaltnPepper-Moduls
  • DFG-Einzelprojekt, Korpuslinguistik und diachrone Syntax: Subjektkasus, Finitheit und Kongruenz in slavischen Sprachen
  • Kurationsprojekt CLARIN-D - Erschließung digitaler Textarchive über Metadaten und Lemmata
  • KomParse - Entwicklung eines Sentiment Analyser anhand von Filmrezensionen (Diplomarbeit)

29. 9. 2017 – Auftaktworkshop des Netzwerks historische Minderheitenforschung

20. 8. 2017 Lausitzer Regionalgeschichte im Web 2.0

19. 8. 2017 Das Sorbische Institut bei Łužyca im RBB

23.–25.11.2017: Internationale Konferenz in Bautzen

Reformation und Ethnizität. Sorben, Letten und Esten im 16. und 17. Jahrhundert
» Informationen

INFORMATIONSTAG BRANDENBURG.DIGITAL - Digitale Nachhaltigkeit am 13.9.2017 in Potsdam

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin