Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

Sondervorhaben „Digitalisierung“

Als Teil der globalen Wissenschaftslandschaft ist das Sorbische Institut zugleich Betroffener und Akteur in einem mit „Digitalisierung“ nur grob umrissenen tiefgreifenden Wandlungsprozess, dessen Auswirkungen noch nicht vollständig absehbar sind. Um die eigenen Interessen langfristig wahren zu können, bedarf es einer aktiven Beschäftigung mit diesem Wandel und einer möglichst reflektierten Gestaltung beeinflussbarer Bereiche. Die beiden dringendsten Aufgaben werden in folgenden zentralen Sondervorhaben angegangen:

  • Erarbeitung eines Digitalisierungskonzepts
  • Konzeption und Aufbau einer digitalen Forschungsinfrastruktur

17. 8. 2017: Lesung und Gespräch

Unter Sachsen. Zwischen Wut und Willkommen
» Informationen

23.–25.11.2017: Internationale Konferenz in Bautzen

Reformation und Ethnizität. Sorben, Letten und Esten im 16. und 17. Jahrhundert
» Informationen

INFORMATIONSTAG BRANDENBURG.DIGITAL - Digitale Nachhaltigkeit am 13.9.2017 in Potsdam

20. 6. 2017 Neues Drittmittelprojekt zur Sichtung und Digitalisierung zentraler Dokumente der sorbischen Zeitgeschichte

16. 6. 2017 Neue Rechtschreibtools für Obersorbisch online bereitgestellt

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin