Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

Sorben, Deutsche, Fremde: Die zweisprachige Oberlausitz im Krieg 1939–1945


Ziel der Arbeit ist es, die Entwicklungen in den zweisprachigen Kreisen der Oberlausitz (Niederschlesien: Rothenburg und Hoyerswerda; Sachsen: Bautzen, Kamenz und Löbau) vergleichend zu beschreiben und die Ereignisse in einer Zäsur übergreifenden Darstellung vor und nach dem 8. Mai 1945 aufeinander zu beziehen. Dabei stellt die Entwicklung der Wenden/Sorben einen wesentlichen Schwerpunkt dar. Inhaltlich werden folgende Schwerpunkte untersucht: politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Prozesse im Rahmen des NS-Regimes in Orten und Kreisen; Vergleich der Entwicklungen in den preußischen und sächsischen Kreisen; Rolle und Struktur der NSDAP und ihrer Gliederungen; Verhältnis von Wenden und Deutschen zum NS-Regime; Verhältnis von Wenden und Deutschen untereinander; Haltung des NS-Regimes gegenüber den Wenden; Wendenabteilung beim Landratsamt Bautzen und Publikationsstelle des Reichsinnenministeriums; wendisches Leben und wendischer Widerstand; Schicksal der Juden in der Oberlausitz; Konzentrationslager, Kriegsgefangenenlager, Arbeitslager, Todesmärsche etc. in der Oberlausitz; Rolle von Unternehmen der Kriegswirtschaft; Verhalten von Wenden und Deutschen gegenüber Zwangsarbeitern, Fremdarbeitern und Häftlingen; die Oberlausitz im totalen Krieg bis Mitte April 1945; Evakuierungen Bombengeschädigter in die Oberlausitz; Besetzung des Teils des Kreises Rothenburg östlich der Neiße im Februar 1945; Verlauf der Kämpfe vom Beginn der Berliner Operation Mitte April 1945 bis zur Kapitulation der Wehrmacht; Flüchtlinge und Vertriebene; sorbische Wehrmachtsangehörige und Kriegsgefangene; Art und Folgen der Besetzung durch Rote und Polnische Armee: Reaktion auf deutsche Verbrechen; displaced persons in den zweisprachigen Kreisen; politischer Neuanfang in Orten und Kreisen bis Sommer 1945; Neubeginn politischen sorbischen Lebens; Entnazifizierung.

Projektbearbeiter: Dr. Michael Richter

Lětopis 2017/1 erschienen

9.-11.6.2017 Jungakademisches Netzwerktreffen sorabistischer Forschung

Im Sommer treffen sich JungakademikerInnen sorabistischer Forschung in Bautzen.

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin