Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

STEPHANIE BIERHOLDT

PROJEKTE:
Die Bevölkerung der Standesherrschaft Muskau zur Zeit der Früh- und Hochindustrialisierung (1850–1910). Ein Vergleich der Lebenswelten zwischen sorbischen und deutschen Arbeitern in den Gewerben (Dissertation)
VITA
1987geb. in Spremberg
2007Abitur am Beruflichen Schulzentrum „Konrad Zuse“ in Hoyerswerda
2007–2013Studium „Kultur und Technik“ an der Universität Cottbus
2013–2014 Mitarbeiterin beim Sorbischen Kulturtourismus e.V.
seit September 2014 Doktorandin am Sorbischen Institut

ARBEITSGEBIETE

  • Wirtschafts- und Regionalgeschichte der nördlichen Oberlausitz
  • Kultur- und Sozialgeschichte
  • Arbeitsalltag zur Zeit der Industrialisierung

Voträge
  • Die Identität der Sorben zur Zeit der ostelbischen Gutsherrschaft, anlässlich der Ausstellung „Serbska hola – Sorbisches auf der Kippe“ im Sorbischen Museum Bautzen, 14. November 2012

29. 9. 2017 – Auftaktworkshop des Netzwerks historische Minderheitenforschung

20. 8. 2017 Lausitzer Regionalgeschichte im Web 2.0

19. 8. 2017 Das Sorbische Institut bei Łužyca im RBB

23.–25.11.2017: Internationale Konferenz in Bautzen

Reformation und Ethnizität. Sorben, Letten und Esten im 16. und 17. Jahrhundert
» Informationen

INFORMATIONSTAG BRANDENBURG.DIGITAL - Digitale Nachhaltigkeit am 13.9.2017 in Potsdam

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin