Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Muzej za serbske stawizny a ludowědu (Wojerecy)
Museum für sorbische Geschichte und Volkskunde (Hoyerswerda)


Laufzeit: 1956-1969, 1980
Umfang: 50 Akten
Erschließungszustand: Die im SKA vorhandenen Akten sind vollständig erschlossen. Ein Bestandsverzeichnis ist vorhanden.

Der Bestand Museum für sorbische Geschichte und Volkskunde in Hoyerswerda umfasst nur wenige Akten. Sie wurden mit großer Wahrscheinlichkeit nach dem Umzug nach Bautzen dem SKA übergeben, als das Archiv noch als Endarchiv sorbischer Institutionen deklariert wurde. Weitere Aktenübernahmen des noch heute bestehenden Museums fanden nicht statt.
Im SKA werden einige Akten des von 1904 bis 1941 im Wendischen Haus in Bautzen untergebrachten, von der Maćica Serbska getragenen Wendischen Museums aufbewahrt. Ebenso gibt es einige Akten zur Entwicklung des Hoyerswerdaer Museums im Bestand „Domowina“.
Der Bestand umfasst Unterlagen zur Konzeption und den Perspektiven, Akten aus der Leitungstätigkeit und zu Finanzangelegenheiten, zum Erwerb, Erhalt und Ausleihe von Exponaten, wie auch zu verschiedenen Ausstellungen.

Literatur:
Mölke, Gerhard: Muzej za serbske stawizny a ludowědu we Wojerecach, In: Lětopis B 5(1958), S. 321-322;
Kowar, Arnošt: Über die Tätigkeit des Museums für sorbische Geschichte und Volkskunde in Hoyerswerda, In: Lětopis B 9(1962)2, S. 136-138;
Schmidt, Ernst : Das sorbische Museumswesen seit der Befreiung vom Faschismus, In: Lětopis C, 23(1980), S. 115-120.

Institutny jubilej

23.–25.11.2017: Mjezynarodna konferenca w Budyšinje

Reformacija a etniskosć. Serbja, Letojo a Estojo w 16. a 17. lětstotku
» progam

Marie Skłodowska-Curie Actions

Zwjazk 63 Spisow Serbskeho instituta wušoł

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin