helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
  • foto.100637-2.jpg
  • wuhlowa-jama-2_HPm_wurezk.100637-1.jpg
  • kuwi1b.100637-4.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

DR. CORDULA RATAJCZAK


PROJEKT:
  • E-Mail

    VITA

    seit 2018
    wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sorbischen Institut in Bautzen
    2010–2017 Kulturredakteurin der Serbske Nowiny
    2007–2007 Projektmitarbeiterin am Sorbischen Institut in Bautzen mit dem Projekt „Sorbisch aus der Sicht Deutschsprachiger“
    2003–2007 freiberufliche Fernsehjournalistin
    2002Promotion „Mühlroser Generationen. Deutsch-sorbische Überlebensstrategien in einem Lausitzer Tagebaugebiet“
    2001Initiatorin des ersten obersorbischsprachigen Fernsehmagazins „Serbske wokno“
    1999–2001Mitarbeiterin des Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanals saek Bautzen
    1995–1998Promotionsstipendium am Sorbischen Institut Bautzen
    1992–1995Mitarbeiterin der Pädagogischen Arbeitsstelle des Deutschen Volkshochschulverbandes Frankfurt am Main
    1985–1992Studium der Kulturanthropologie bei Ina-Maria Greverus in Frankfurt am Main sowie historische Ethnologie und Religionsphilosophie

    MITGLIEDSCHAFT

    • ‎Förderverein für das Sorbische Gymnasium e.V. (Vorsitzende)
    • Maćica Serbska e.V.
    • Freunde der Smolerschen Buchhandlung e.V.
    • Sorbischer Künstlerbund e.V.
    • TranskultTV e.V. zur Förderung transkultureller Fernsehprojekte (stellvertretende Vorsitzende)
    • Bündnis 90/Die Grünen

    ARBEITSGEBIETE

    • ‎Soziolinguistische Forschung
    • Sorbische Sprache und Identität
    • Sorbisch-deutsche Beziehungen
    • Vergleichende Minderheitenforschung

    PUBLIKATIONEN

    Bücher

    Aufsätze
    • ‎Fernsehen. In: Die Sorben. Ein kulturhistorisches Lexikon, hrsg. von Franz Schön und Dietrich Scholze unter Mitarbeit von S. Hose, M. Mirtschin und A. Pohontsch, Bautzen 2014, S. 121f.
    • Strategije přežiwjenja štyrjoch generacijow/Die Überlebensstrategien von vier Generationen. In: Serbska hola – slědy w pěsku/In der Heide – Sorbisches auf der Kippe, hrsg. vom Sorbischen Museum, Bautzen 2012, S. 64–71.
    • Akceptanca serbšćiny w dwurěčnym regionje, In: Serbska protyka 2009. Bautzen 2008, S. 82–86.
    • Der Überlebensdiskurs der sorbischen Sprache als innersorbischer Dialog. Bedingungen, Probleme und neuere Entwicklungen. In: Dietrich Scholze (Hg.): Im Wettstreit der Werte. Sorbische Sprache, Kultur und Identität auf dem Weg ins 21. Jahrhundert (Spisy Serbskeho instituta/Schriften des Sorbischen Instituts 33). Bautzen 2003, S. 303–313.
    • Von gefährlicher Ambivalenz zu gesuchten Zwischenwelten. Zwei Fallbeispiele aus der Generationenfolge einer deutsch-sorbischen Familie zur unterschiedlichen Codierung von Hybridität. In: Elka Tschernokoshewa, Dieter Kramer (Hg.): Der alltägliche Umgang mit Differenz. Bildung – Medien – Politik. Münster 2002, S. 93–103.
    • Sorbisch-deutsche Zweisprachigkeit als postnationale Chance statt ethnisches Stigma: Zur pragmatischen Sprachwechselpraxis in der deutsch-polnisch-tschechischen Grenzregion Lausitz. In: Rainer Alsheimer, Alois Moosmüller, Klaus Roth (Hg.): Lokale Kulturen in einer globalen Welt. Perspektiven auf interkulturelle Spannungsfelder (= Münchner Beiträge zur Interkulturellen Kommunikation Bd. 9). Münster 2000, S. 201–209.
    • Zum unterschiedlichen subjektiven Sinn ökologischen Handelns. Zwei Fallbeispiele aus Ostdeutschland. In: Michael Hofmann, Kaspar Maase, Bernd Jürgen Warneken (Hg.): Ökostile. Zur kulturellen Vielfalt umweltbezogenen Handelns (Arbeitskreis Volkskunde und Kulturwissenschaften, Schriften 6). Marburg 1999, S. 171–189.
    • Wertlos, bedrohlich, anerkannt, besonders: Wandel von Sprachdiskurs und Sprachpraxis in Mühlrose bei Schleife. In: Lětopis 46(1999)1, S. 104–115.
    • Štó abo što je serbske? Někotre mysle ke wužiwanju zapřijeća “serbska identita” abo “serbska diferenca” a k rozumjenju procesow serbskeho identifikowanja. In: Rozhlad 49(1999) 9, S. 333–338.
    • Zwischen „sorbischer Innen- und deutscher Außenperspektive“. Grenz-Werte einer Mischkultur im Lausitzer Braunkohlentagebaugebiet, In: Reinhard Schneider (Hg.): „Grenzgänger“ (Veröffentlichungen der Kommission für Saarländische Landesgeschichte und Volksforschung 33). Saarbrücken 1998, S. 135–146.
    • Přeměna rěčneho diskursa. In: Rozhlad 48(1998)7/8, S. 249–254.
    • Sorben oder Nicht-Sorben. Facetten einer Ambivalenz. In: Skizzen aus der Lausitz. Region und Lebenswelt im Umbruch ( alltag und kultur 3), hrsg. vom Institut für Europäische Ethnologie d. Humboldt-Universität zu Berlin und dem Sorbischesn Institut/Serbski institut, Bautzen, Köln, Weimar, Wien 1997, S. 231–242.
    • Generationen antworten. Reaktionen auf den Umbruch von Lebenswelten. Skizzen aus der Lausitz. Region und Lebenswelt im Umbruch (alltag und kultur 3), hrsg. vom Institut für Europäische Ethnologie d. Humboldt-Universität zu Berlin und dem Sorbischen Institut/Serbski institut, Bautzen, Köln, Weimar, Wien 1997, S. 23–52.

    Rezensionen und Berichte
    • Katharina Elle: Von Geiz bis Gastfreundschaft. Analyse eines Stereotypensystems am Beispiel der Oberlausitzer Sorben. In: Lětopis 63 (2016) 1, Bautzen, S. 149-151
    • Beziehungsgeschichten. Minderheiten – Mehrheiten in europäischer Perspektive (Spisy Serbskeho instituta/Schriften des Sorbischen Instituts; 42). Hgg. Von Elka Tschernokoshewa, Volker Gramzow. Bautzen 2007.
    • Zeitmaschine Lausitz. Raum-Erfahrungen – Leben in der Lausitz. Nazhonjenja z rumom – Nazgónjenja z rumom. Ein Lesebuch. Internationale Bauausstellung Fürst-Pückler-Land, Großräschen. Hg. v. Susanne Hose, Husum 2004. - In: Rozhlad 56 2006, H. 10-11, S. 394 - 396.
    • Elka Tschernokoshewa: Das Reine und das Vermischte. Die deutschsprachige Presse über Andere und Anderssein am Beispiel der Sorben. HYBRIDE WELTEN 2001. - In: Rozhlad 52, 2002, H. 1, S. 21-23.

    Andere Veröffentlichungen
    • ca. 1.300 deutschsprachige Fernsehbeiträge unterschiedlicher Genres im täglichen Nachrichtenmagazin bzw. Wochenmagazin des Regionalsenders punkteins oberlausitz TV zwischen 2003–2007
    • Initiierung, Redaktion und Produktion des ersten obersorbischsprachigen, deutsch untertitelten Fernsehmagazins „Serbske wokno“, 10 Ausgaben á 30 Minuten Länge2000/1

    Medienpräsenz
    • Studio-Interview Wuhladko 05.07.2008
    • Serbšćina z wida němskorěčnych. Serbski rozhłós 29.06.2008 (Monika Gerdesowa)
    • „Mnozy čuja so myleni“. Wo nastajenju Němcow k serbšćinje. Serbske Nowiny 6.03.2008 (Janek Wowčer)
    • (Vorstellung des Forschungsprojekts) Serbski rozhłós 01.08.2007 (Milan Grojlich)

    Neuigkeiten & Veranstaltungen

    Neuigkeiten im Überblick finden Sie hier . Zur Veranstaltungsübersicht gelangen Sie hier .

    14.6.2019 Abschlusskonferenz des ESF-Projekts „Sorbenwissen”

    mit öffentlicher Präsentation des neuen Informationsportals SORABICON

    20./21.6.2019 – VIELFALT VERNETZEN - WISSEN TEILEN

    Abschlusstagung des Projekts „Virtuelle Archive für die geisteswissenschaftliche Forschung“

    Marie Skłodowska-Curie Actions

    “Expression of Interest” for hosting Fellows » More information
    SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
    Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
    D-02625 Bautzen/Budyšin
    Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
    VERSTANDEN