helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
AG-InterdiscProjekt_IMG_0018_IIb100015-1.100015-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Interdisziplinärer Forschungsbereich: Konstellationen sorbischer Identität


Wer sind die Sorben? Was ist „typisch sorbisch“ (und was nicht)? Und wer legt das eigentlich fest?

Nicht nur in der Lausitz wird über solche und ähnliche Fragen – scheinbar – schon seit Jahrhunderten kontrovers diskutiert. Und angesichts der Komplexität und Dynamik dieses Wissensfeldes wird mit einer abschließenden Klärung wohl auch kaum zu rechnen sein. Im Spannungsfeld der Diskurse über sorbische Selbst- und Fremdwahrnehmung konkurrieren unterschiedliche gesellschaftliche, rechtliche und politische, nicht zuletzt auch wissenschaftliche Positionen und Interessen anhaltend um Aufmerksamkeit und Deutungshoheit.

Der abteilungsübergreifende interdisziplinäre Forschungsbereich „Konstellationen sorbischer Identität“ zielt auf eine kritische Auseinandersetzung mit dem tradierten In-Group-Wissen der Sorbinnen und Sorben über Eigenes, Fremdes und Gemeinsames in geschichts-, sprach- und kulturwissenschaftlicher Perspektive. Im Mittelpunkt der zugehörigen Forschungsvorhaben stehen Prozesse, Akteurinnen und Akteure, als auch Motive und Medien der individuellen und kollektiven Selbstwahrnehmung und Selbstverortung.

Der Forschungsbereich befindet sich gegenwärtig im Aufbau und wird von einer Reihe vorbereitender Kolloquien begleitet. Ein erstes Pilotprojekt stellt das Vorhaben Sorbische Erinnerungsorte in der Moderne dar.

Neuigkeiten & Veranstaltungen

» Zu unseren Neuigkeiten
» Zu unserer Veranstaltungsübersicht
» Zu unseren Pressemeldungen
» Zur Newsletter-Anmeldung

Bibliothek für kontaktarmen Ausleihbetrieb geöffnet / Lesesaal und Archiv donnerstags nach Voranmeldung geöffnet

Der Lesesaal der Sorbischen Zentralbibliothek und das Sorbische Kulturarchiv sind jeden Donnerstag von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
Eine Voranmeldung (telefonisch oder per Mail) ist notwendig, da jeweils nur ein/-e Nutzer/-in im Lesesaal arbeiten darf.
Das Tragen eines Nasen- und Mundschutzes ist Voraussetzung.

Ihre bestellte Literatur können Sie weiterhin Mo.-Mi. 10.00 bis 14.00 Uhr und Do. bis 16.00 Uhr in der SZB abholen, dafür dürfen Sie jedoch nur einzeln eintreten. Während Sie sich vor und in der Bibliothek aufhalten, achten Sie bitte auf die Einhaltung der Hygieneregeln.

Unsere digitalen Services finden Sie unter der Rubrik Bibliothek & Archiv.

Neue Internetseite für sorbische Eigennamen gestartet

Wir haben aus einer Vielzahl an Quellen niedersorbische Siedlungsnamen zusammengetragen und dafür eine Internetseite aufgesetzt: für jeden komfortabel online nutzbar.

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows
» More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN