helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Kleine Reihe des Sorbischen Instituts 24


Zur Integration sorbischer Personennamen ins Deutsche

2016. 103 Seiten. A5-Broschur.
ISBN 978-3-9816961-3-4. 2,50 Euro

Autor: Volkmar Hellfritzsch
Im historischen sorbisch–deutschen Kontaktareal sind in einer Vielzahl von Dokumenten sorbische Personennamen bezeugt. Die vorliegende Arbeit geht der Frage nach, auf welche Weise sich die Integration dieser Personennamen ins Deutsche auf den jeweils parallelen Entwicklungsstufen beider Sprachen auf unterschiedlichen linguistischen Ebenen äußert. Den Schwerpunkt bildet dabei die phonematisch-graphematische Ebene, doch auch auf der morphologischen und der semantischen Ebene sind Integrationserscheinungen zu beobachten. Grundlage der Untersuchung ist ein umfangreiches Korpus von Personennamen aller historischen Entwicklungsstufen des Ober- und Niedersorbischen, das aus den vorliegenden slawistischen und germanistischen Veröffentlichungen gewonnen wurde.
Der Darstellung folgen umfangreiche Register: ein Verzeichnis aller den behandelten Personennamen zugrunde liegenden Appellative sowie ein alphabetisches Register der angeführten sorbischen Namen. In neun Tabellen wird die Entwicklung der graphematischen Realisierung ausgewählter Konsonanten-Phoneme vom 13./14. Jh. bis ins 18. Jh. übersichtlich dargestellt und die Graphembelastung systematisiert.

Neuigkeiten & Veranstaltungen

Neuigkeiten im Überblick finden Sie hier . Zur Veranstaltungsübersicht gelangen Sie hier .

5.11.2019 – Lětopis 2/2019 erschienen

1.11.2019 – Stellenausschreibung

Mitarbeiter/Mitarbeiterin im Wissenschaftlichen Sekretariat

25.10.2019 – Statistik der Lausitzer Sorben (1884/86)

erstmals in deutscher Sprache erschienen

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows » More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN