helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
ZM-XVIII-6-E_11.100025-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Krygar, Arnošt – Krüger, Ernst

* 18. 8. 1847 Poršicy / Purschwitz
† 24. 12. 1923 Budyšin / Bautzen

Farar, spisaćel, zběraćel serbskich knihow.

1857–67 gymnazij w Budyšinje, 1867–70 studij teologije w Lipsku; 1870–73 domjacy wučer w Ronneburgu, 1874–77 wučer na Krajnostawskim wučerskim seminarje w Budyšinje, 1877–1880 diakon a serbski prědar w Kamjencu, 1880–86 farar w Budyšinku a 1886–1914 w Poršicach, 1914 na wuměnk, přesydlenje do Budyšina; syn Hendricha Awgusta Krygarja.
K. pokročowaše po swojim nanje w slědźenjach k serbskim kěrlušam a dozhotowi krótko do swojeje smjerće k ewangelskim spěwarskim wot 1838 wjele stow stron wobšěrnu „Serbsku kěrlušowu konkordancu abo klučik serbskim spěwarskim“. Dale rozmnoži wón zapisk serbskich prajidmow swojeho nana, hromadźeše serbske modlitwy a zawostaji nahladnu zběrku swojich prědowanjow. 1891–93 redigowaše K. zhromadnje z Michałom Domašku Misionski Posoł.
Bě wot 1889 čłon Maćicy Serbskeje.


ŽÓ./LIT.: O. Wićaz, Nekrolog – Časopis Maćicy Serbskeje 77 (1924), str. 138-140; ts., Arnošta Krygarjowa konkordanca ewangelskich serbskich spěwarskich – Časopis Maćicy Serbskeje 88 (1935), str. 52-60

Nowy biografiski słownik k stawiznam a kulturje Serbow, wud. wot: Jan Šołta, Pětr Kunze a Franc Šěn, Budyšin: Ludowe nakładnistwo Domowina, 1984

Nachlass »

Aktuelles

» Veranstaltungen
» Medieninformationen
» Newsletter-Anmeldung
» Wir twittern @serbskiinstitut . Beachten Sie bitte unsere Netiquette!

Die Freiheit winkt! Die Sorben und die Minderheitenfrage nach 1918

Neue Wanderausstellung des Sorbischen Instituts - Weitere Informationen

Bibliothek und Archiv wieder geöffnet

Zu den Benutzungsbedingungen informieren Sie sich unter Bibliothek & Archiv.

"Sorbisch? Na klar."

Imagekampagne des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kultur und Tourismus.

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows
» More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN