helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
ZM-XVIII-6-E_11.100025-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Krygar, Hendrich Awgust – Krüger, Heinrich August

* 7. 2. 1804 Hrodźišćo / Gröditz
† 24. 3. 1858 Poršicy / Purschwitz

Farar, składnostny basnik, kulturnowědnik.

Kubłarnja bratrowskeje wosady w Małym Wjelkowje, gymnazij w Budyšinje, 1825–29 studij teologije w Lipsku; 1831–32 diakon w Klukšu, 1832–40 diakon při Michałskej cyrkwi w Budyšinje, 1840–58 farar w Poršicach; nan Arnošta Krygarja.
Hižo z gymnazialnych lět přećel Handrija Zejlerja załoži K. jako aktiwny čłon a podstarši Serbskeho (Łužiskeho) prědarskeho towarstwa hromadźe z tutym tamnu rukopisnu Serbsku nowinu. W njej so namakaja jeho pěsnjerske pospyty, předewšěm dwě romantiskej elegiji patriotiskeho raza „Serbskemu towarstwu“ a „Wěsćenje“. Jeho bohate zběrki, do kotrychž je hromadźił wšo, štož je so hdy serbsce ćišćało a wo Serbach pisało, stachu so sobu ze zakładom za spisanje stawiznow serbskeje literatury a na nje złožowaše so wosebje Korla Awgust Jenč. Bě wot 1847–52 čłon Maćicy Serbskeje.


DALŠE WOZJ.: „Materialien zu einem vollständigen, chronologisch geordneten und kritischen Verzeichnis der Oberlausitzwendischen Literatur Budissinisch-evangelischen Dialekts (přehlad wot 1597–1848)“ – SKA, MS XXXVIII/ 8 A; „Das oberlausitzer evangelisch-wendische Gesangbuch“ – Neues Lausitzisches Magazin 20 (1842), str. 1-18

ŽÓ./LIT.: O. Wićaz, Lipsk jako ródnišćo serbskeje romantiki – Časopis Maćicy Serbskeje 84 (1931), str. 5-30

Nowy biografiski słownik k stawiznam a kulturje Serbow, wud. wot: Jan Šołta, Pětr Kunze a Franc Šěn, Budyšin: Ludowe nakładnistwo Domowina, 1984

Nachlass »

Neuigkeiten & Veranstaltungen

Neuigkeiten im Überblick finden Sie hier . Zur Veranstaltungsübersicht gelangen Sie hier .

6.12.2018 – 1. Newsletter erscheint

Weitere Infos finden Sie hier .

Ausschreibung Fellowships 2019

Fellowships für Gastaufenthalte am Sorbischen Institut » weitere Informationen

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows » More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN