helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Lětopis 2006/1


Lětopis

Zeitschrift für sorbische Sprache, Geschichte und Kultur
Gesamtband 53
Jahrgang 2006
Heft 1

160 Seiten
ISSN 0943-2787



Inhalt

  • Gerhard Graf: Vom Wendischen Prediger-Collegium zur Landsmannschaft Sorabia. Ein Beispiel studentischer Selbsthilfe durch mehr als zwei Jahrhunderte /str. 3
  • Bernd-Ingo Friedrich: Johann Andreas Tamm – ein Außenseiter der Aufklärung /str. 18
  • Peter Kunze: Sorbische Reminiszenzen aus Forst und Umgebung /str. 35
  • Peter Barker: Kirchenpolitik und ethnische Identität. Das Beispiel des sorbischen evangelischen Superintendenten in Sachsen /str. 52
  • Oskar Vistdal: Natur versus Kultur in Georg Sauerweins sprachsoziologischer Polemik /str. 66
  • Jurij Wuschansky-Łušćanski: Ludvík Kubas Forschungen zum Hannoverschen Wendland /str. 85
  • Анатолий Ивченко: Зенон Кузеля. Из истории украинской сорабистики /str. 93
  • Edward Wornar: Budźech w serbskim werbalnym systemje /str. 101

2. seminar serbskeje słowotwórby w Gdańsku
  • Jolanta Maćkiewicz: Język górnołużycki wśród języków Europy Środkowej /str. 107
  • Małgorzata Milewska-Stawiany: Górnołużyckie i kaszubskie augmentativa z sufiksem *-išče, *-isko /str. 115
  • Ewa Rogowska-Cybulska: Aktywność słowotwórcza nazw roślin w języku górnołużyckim na tle ich aktywności w polszczyźnie i kaszubszczyźnie /str. 127

Materialije>
Rozprawy
  • Gregor Julien Straube: „Grenzen und Differenzen. Zur Macht sozialer und kultureller Grenzziehungen“. 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde, 25.–28. September 2005 in Dresden /str. 150

Personalija
  • Hans Mirtschin: Zum Tode des Erforschers der Lausitzer Holzbaukunst Prof. Dr. Eberhard Deutschmann /str. 158

Recensije
  • Ljuben Botuscharov: Cathrin Carmen Alisch: HochZeit unterm Abendrot der Sorben in der Lausitz. Musik, Magie und Minderheit im Spiegel der Kultursemiotik. Lit Verlag: Münster 2003 (Semiotik der Kultur; 2) /str. 162
  • Leoš Šatava: Vesna Mikolič: Jezik v zrcalu kultur. Jezikovna sporazumevalna zmožnost in (med)etnična ozaveščenost v Slovenski Istri. Zgodovinsko društvo za južno Primorsko: Koper 2004 (Knjižnica Annales Majora) /str. 165

Neuigkeiten & Veranstaltungen

» Zu unseren Neuigkeiten
» Zu unserer Veranstaltungsübersicht
» Zu unseren Pressemeldungen
» Zur Newsletter-Anmeldung

APERO im Garten

Buchvorstellung und Debatte zu „Demokratie: Eine gefährdete Lebensform“
Till van Rahden und Lutz Rathenow im Gespräch mit Roland Löffler

15.7.2020, 17 Uhr
» Weiter

Bibliothek für kontaktarmen Ausleihbetrieb geöffnet / Lesesaal und Archiv donnerstags nach Voranmeldung geöffnet

Der Lesesaal der Sorbischen Zentralbibliothek und das Sorbische Kulturarchiv sind jeden Donnerstag von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
Eine Voranmeldung (telefonisch oder per Mail) ist notwendig, da jeweils nur ein/-e Nutzer/-in im Lesesaal arbeiten darf.
Das Tragen eines Nasen- und Mundschutzes ist Voraussetzung.

Ihre bestellte Literatur können Sie weiterhin Mo.-Mi. 10.00 bis 14.00 Uhr und Do. bis 16.00 Uhr in der SZB abholen, dafür dürfen Sie jedoch nur einzeln eintreten. Während Sie sich vor und in der Bibliothek aufhalten, achten Sie bitte auf die Einhaltung der Hygieneregeln.

Unsere digitalen Services finden Sie unter der Rubrik Bibliothek & Archiv.

Mina-Witkojc-Preis 2020

Wir gratulieren herzlich unserem langjährigen Mitarbeiter und Kollegen Manfred Starosta zur Verleihung des Mina-Witkojc-Preises des Landes Brandenburg! Danke für die vielen Jahre fruchtbarer Zusammenarbeit, in der zuletzt auch das häufig genutzte Deutsch-Niedersorbische Wörterbuch entstanden ist, das das bekannte Sprachportal www.niedersorbisch.de begründete.

Neue Internetseite für sorbische Eigennamen gestartet

Wir haben aus einer Vielzahl an Quellen niedersorbische Siedlungsnamen zusammengetragen und dafür eine Internetseite aufgesetzt: für jeden komfortabel online nutzbar.

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows
» More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN