helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Niedersorbische Bibel von 1868

Die Zweigstelle Cottbus des Sorbischen Instituts hat auf ihrem Internetportal dolnoserbski.de den Text der niedersorbischen Bibel von 1868 veröffentlicht. Die bisher einzige Gesamtedition der Heiligen Schrift – des Alten und Neuen Testaments – in dieser Sprache ist somit anlässlich des 150. Jubiläums des Sprachdenkmals allgemein zugänglich. Die jetzt vorliegende digitale Edition stellt den Text nicht nur in originaler Orthografie, sondern auch in heutiger Rechtschreibung bereit. Die modernisierte Version hat Institutsmitarbeiter Dr. Fabian Kaulfürst erarbeitet. Für die Präsentation der ursprünglichen Version hat sein Kollege Marcin Szczepański eine Computerschrift erstellt, die mit dem Zeichensatz der gedruckten Erstausgabe übereinstimmt. Er war überdies für Datenverarbeitung, Seitenkonzeption und Programmierung verantwortlich. Auf der Internetseite können NutzerInnen konkrete Bücher, Kapitel und Bibelverse auswählen und so den Text wie in einem gedruckten Buch lesen. Darüber hinaus stellen die unter dem Menüpunkt »Informationen« eingehend beschriebenen umfangreichen Suchfunktionen eine praktische Hilfe für die zukünftigen NutzerInnen dar.

Grundlage des neuen Angebots bildet die Abschrift der gedruckten Bibelausgabe. Diese hatte das Sorbische Institut bereits 2005 für sein digitales Textkorpus erstellen lassen. Die notwendige Korrektur des Transkripts hat das Sorbische Institut in Kooperation mit Freiwilligen des Vereins zur Förderung der wendischen Sprache in der Kirche e. V. organisiert. Der Verein finanzierte zusätzlich die Abschrift der Bibelquerverweise, die bei der Erstdigitalisierung ausgenommen waren.

Zur Niedersorbischen Bibel klicken Sie hier .

Neuigkeiten & Veranstaltungen

Neuigkeiten im Überblick finden Sie hier . Zur Veranstaltungsübersicht gelangen Sie hier .

5.11.2019 – Lětopis 2/2019 erschienen

1.11.2019 – Stellenausschreibung

Mitarbeiter/Mitarbeiterin im Wissenschaftlichen Sekretariat

25.10.2019 – Statistik der Lausitzer Sorben (1884/86)

erstmals in deutscher Sprache erschienen

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows » More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN