helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
AG-InterdiscProjekt_IMG_0018_IIb100015-1.100015-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Sondervorhaben Strukturwandel


Die Debatte um den Strukturwandel in der Lausitz hat in den letzten Jahren eine starke Dynamik entwickelt. Darauf galt es vonseiten des Sorbischen Instituts zu reagieren, um dessen Kompetenzen in der wissenschaftlichen Begleitung von Transformationsprozessen einzubringen. Nicht nur die Lausitz als zentraler Forschungsraum des Sorbischen Instituts und das einschlägige Forschungsprofil sprechen für ein entsprechendes Engagement. Sowohl der am Haus geleistete bisherige Wissensaufbau zum materiellen und immateriellen Kulturerbe der Region als auch bisherige und laufende Begleitforschungen und Gutachten im Kontext des Tagebaus und der mehrsprachigen Bildungsstruktur in der Lausitz sind weitere Argumente, die das Sorbische Institut als wichtigen, regional verankerten Akteur und Partner für sozialwissenschaftliche Forschungen zum Strukturwandel profilieren. Dabei gilt es, speziell soziokulturelle sorbische Aspekte in die allgemeine wissenschaftliche Begleitung der regionalen Entwicklungsprozesse einzubinden, um dazu beizutragen, die Mehrwerte der Region als Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden zur Entfaltung zu bringen und um damit aktiv auf die Praxis der Entwicklung von sorbischer Sprache und Kultur einzuwirken.

Um die am Institut vorhandenen Kompetenzen zu bündeln, um einen Ansprechpartner für andere im Strukturwandel aktive Akteur(innen) und Akteursgruppen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu haben und um den Aufbau eigenständiger sowie kooperativer Projekte in diesem Bereich zu koordinieren, wurde 2018 eine entsprechende Stelle in den Zentralen wissenschaftlichen Diensten angesiedelt.

Ansprechpartner: Dr. Fabian Jacobs

Neuigkeiten & Veranstaltungen

» Zu unseren Neuigkeiten
» Zu unserer Veranstaltungsübersicht
» Zu unseren Pressemeldungen
» Zur Newsletter-Anmeldung

Bibliothek für kontaktarmen Ausleihbetrieb geöffnet / Lesesaal und Archiv donnerstags nach Voranmeldung geöffnet

Der Lesesaal der Sorbischen Zentralbibliothek und das Sorbische Kulturarchiv sind jeden Donnerstag von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
Eine Voranmeldung (telefonisch oder per Mail) ist notwendig, da jeweils nur ein/-e Nutzer/-in im Lesesaal arbeiten darf.
Das Tragen eines Nasen- und Mundschutzes ist Voraussetzung.

Ihre bestellte Literatur können Sie weiterhin Mo.-Mi. 10.00 bis 14.00 Uhr und Do. bis 16.00 Uhr in der SZB abholen, dafür dürfen Sie jedoch nur einzeln eintreten. Während Sie sich vor und in der Bibliothek aufhalten, achten Sie bitte auf die Einhaltung der Hygieneregeln.

Unsere digitalen Services finden Sie unter der Rubrik Bibliothek & Archiv.

Neue Internetseite für sorbische Eigennamen gestartet

Wir haben aus einer Vielzahl an Quellen niedersorbische Siedlungsnamen zusammengetragen und dafür eine Internetseite aufgesetzt: für jeden komfortabel online nutzbar.

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows
» More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN