helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
  • wuhlowa-jama-2_HPm_wurezk.100637-1.jpg
  • kuwi1b.100637-4.jpg
  • foto.100637-2.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Sprachenpolitik und Revitalisierung von Minderheitensprachen im 21. Jahrhundert. Die Sorben und andere westliche Minderheitennationen im Vergleich

Der mehrkulturelle Alltag in der Lausitz beruht weitgehend auf dem Erhalt der sorbischen Sprache als grundlegendem Bestandteil sorbischer Kultur sowie auf den sozialen und institutionellen Mechanismen zu ihrer Revitalisierung. Das Projekt strebt eine vergleichende, politikwissenschaftliche Untersuchung unterschiedlicher Ansätze und Praktiken zur Bewahrung und Förderung bedrohter Minderheitensprachen in Westeuropa (Frankreich, Spanien) und Nordamerika (Kanada) an, die es erlauben soll, ein Verzeichnis diverser Best-Practice-Beispiele zu entwickeln und deren Übertragbarkeit auf den Lausitzer Fall zu evaluieren. Hier ist es von zentraler Bedeutung, nicht nur den vom Staat zugestandenen Grad an kultureller Autonomie zu erforschen, sondern auch die gemeinschaftlichen Institutionen und Strategien, welche die Minderheit zur Bewältigung der Faktoren des Sprachverlusts entwickelt hat. Konkret geht es um akteursbezogene Aktivitäten zur Revitalisierung der Minderheitensprache, die sowohl aus staatlichen Interventionen als auch aus zivilgesellschaftlichen Mobilisierungen entstehen.

Projektbearbeiter: Jean-Rémi Carbonneau

Neuigkeiten & Veranstaltungen

Neuigkeiten im Überblick finden Sie hier . Zur Veranstaltungsübersicht gelangen Sie hier .

Geänderte Öffnungszeiten

Mittwoch, den 18.12.2019, bleiben Bibliothek und Archiv geschlossen.‎‎‎‎‎‎‎‎‎

Die Bibliothek und das Archiv bleiben vom 23. 12. 2019 bis 2. 1. 2020 geschlossen. Wir wünschen unseren Lesern gesegnete Weihnachten und ein gesundes neues Jahr.

Institutstag am 13.12.2019

von 14-17 Uhr im Haus der Sorben, Bautzen

21.11.2019 - Call for Papers

Konferenz "Bildarchive. Wissensordnungen | Arbeitspraktiken | Nutzungspotenziale"

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows » More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN