helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
  • wuhlowa-jama-2_HPm_wurezk.100637-1.jpg
  • kuwi1b.100637-4.jpg
  • foto.100637-2.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Modul Niederlausitz: Zeugnisse der Lebens- und Baukultur der Niederlausitzer Sorben/Wenden im Rahmen des Projekts „Inwertsetzung des Immateriellen Kulturerbes im deutsch-slawischen Kontext (IKE)” (Drittmittelprojekt)

Seit 2008 erfasst und dokumentiert die interdisziplinäre Projektgruppe am SI/Cottbus Zeugnisse der Lebens- und Baukultur der Sorben/Wenden in der historischen Niederlausitz. Hierfür werden Informationen durch Feldforschung vor Ort, Literatur- und Quellenrecherche in Beständen von Archiven, Museen etc. zusammengetragen. Dies betrifft insbesondere die Erfassung von Zeugnissen, die durch kulturgeschichtliche Kunstwerke im öffentlichen Raum (Bauwerke, Freiplastiken, Gedenktafeln und -steine, Grabmäler, wandgebundene Kunstwerke) repräsentiert werden. Auch werden Ermittlungen nach festgelegten Kriterien zu Persönlichkeiten in Politik, Wissenschaft, Kunst und Kultur vorgenommen, die sich Verdienste für das Sorbische bzw. Wendische erwarben.
Durch neu eingeworbene Drittmittel aus dem Strukturwandel-Sofortprogramm des Landes Brandenburg für die Lausitz bis 2021 konnten die Forschungen im Rahmen des Projekts „Inwertsetzung des Immateriellen Kulturerbes im deutsch-slawischen Kontext (IKE)” wieder aufgenommen werden. Ziel ist es, entsprechende Begleitforschungen über die zuletzt bearbeitete Senftenberg-Spremberger Region hinaus zu leisten. Die vorliegenden Topografien zu Zeugnissen der Lebens- und Baukultur (Stadt und Altkreis Cottbus, Altkreis Spremberg – Letzteres in Vorbereitung) sollen so beispielhaft auf das gesamte aktuelle Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden in Brandenburg ausgedehnt werden. Im Fokus stehen derzeit die Altkreise Forst und Lübben.


Projektleitung: Dr. Peter Schurmann

Projektmitarbeiter(in): Dr. Alfred Roggan , Katja Atanasov, Tobias Preßler, Heiko Lobert

Neuigkeiten & Veranstaltungen

» Zu unseren Neuigkeiten
» Zu unserer Veranstaltungsübersicht
» Zu unseren Pressemeldungen
» Zur Newsletter-Anmeldung
» Wir twittern @serbskiinstitut
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

23.2.2021 – Stellenausschreibung

Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) im Bereich IT/Digital Humanities (w/m/d)

Bibliothek und Archiv bleiben bis 7.3.2021 geschlossen. Wir bieten „click & collect“ an.

Sie erreichen uns telefonisch oder per E-Mail, biblioteka-archiw@serbski-institut.de.
Informationen zur Ausleihe und zu den digitale Angeboten: Bibliothek & Archiv.

Internetseite für niedersorbische Eigennamen erweitert

Nun können im Namensservice unter niedersorbisch.de/mjenja rund 2.500 Familiennamen und über 100 Vornamen nachgeschlagen werden.

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows
» More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN