helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Lětopis 2014/1


Lětopis

Časopis za rěč, stawizny a kulturu Łužiskich Serbow
Cyłkowny zwjazk 61
Lětnik 2014
Zešiwk 1

160 stronow
ISSN 0943-2787

płaćizna: 18,00 €



Wobsah

  • Trudla Malinkowa: Der sorbische Hochzeitsbitter Jan Kmoch aus Quatitz
  • Anna Mirtschin: Antijudaismus und Antisemitismus in der sorbischen katholischen Zeitschrift Katolski Posoł in der Zeit von 1880 bis 1933
  • Michael Richter: Die Gemeinde-, Kreis- und Landtagswahlen 1946 im Kreis Kamenz
  • Dietrich Scholze: 50 Jahre deutsch-sorbisches Berufstheater
  • Elisabeth Piirainen: “Widespread idioms in Europe and beyond”: Lesser-used languages and their contribution to a “Lexicon of Common Figurative Units”
  • Till Vogt: Słowoslěd w pódwjacornej Picańskej warietetnosći dolnoserbskeje rěcy
  • Agnieszka Dudek: Schützen und/oder unterstützen? Die Funktion der (Schutz-)Schulvereine vor 100 Jahren und heute am Beispiel des Teschener Schlesiens und der Lausitz

Wopominanje
  • Katja Brankačkec/Kamil Thorquindt-Stumpf: Prof. dr. Gary H. Toops njeboh

Rozprawa
  • Anja Pohončowa/Sonja Wölkowa: Mjezynarodna konferenca „Nowoczesne systemy slawistycznej informacji bibliograficznej – dziś i jutro“ we Waršawje, 3./4. oktobra 2013

Recensije
  • Madlena Malinkec: Katalog der Handschriften der Domstiftsbibliothek Bautzen, bearbeitet von Ulrike Spyra und Birgit Mitzscherlich unter Mitarbeit von Christoph Mackert und Agnes Scholla. Mit einer Einführung von Enno Bünz, Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2012, 344 S. (Quellen und Materialien zur sächsischen Geschichte und Volkskunde; 4)
  • Ludwig Elle: Anna Bender-Säbelkampf: Demokratie der ethnischen Minderheiten. Repräsentation und Partizipation in Österreich und der Europäischen Union. Wien: Facultas. wuv/Nomos 2012 (Schriften zum Internationalen und Vergleichenden Öffentlichen Recht; 16), 223 S.
  • Friedrich Pollack: Nils Langer/Steffan Davies/Wim Vandenbussche (Hg.): Language and History, Linguistics and Historiography. Interdisciplinary Approaches. Verlag Peter Lang: Oxford et al. 2012 (= Studies in Historical Linguistics, 9), 503 S.

  • Abstracts
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN