Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation

Gegenstand des OPWI

Das OPWI registriert und beschreibt die Phraseologie der obersorbischen Gegenwartssprache.
Grundlage für die Aufnahme einer Redewendung ins Wörterbuch ist die Definition des Phraseologismus als:
lexikalisierte Wortverbindung, für die ein relativ stabiles Formativ und eine globale, an die Wortverbindung als Ganzes gebundene übertragene Bedeutung anzusetzen ist, oft auch mit einer expressiven Konnotation.
Kurz und einfacher gesagt: Gegenstand des OPWI sind obersorbische feste Redewendungen mit übertragener Bedeutung.

17. 8. 2017: Lesung und Gespräch

Unter Sachsen. Zwischen Wut und Willkommen
» Informationen

23.–25.11.2017: Internationale Konferenz in Bautzen

Reformation und Ethnizität. Sorben, Letten und Esten im 16. und 17. Jahrhundert
» Informationen

INFORMATIONSTAG BRANDENBURG.DIGITAL - Digitale Nachhaltigkeit am 13.9.2017 in Potsdam

20. 6. 2017 Neues Drittmittelprojekt zur Sichtung und Digitalisierung zentraler Dokumente der sorbischen Zeitgeschichte

16. 6. 2017 Neue Rechtschreibtools für Obersorbisch online bereitgestellt

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows

Band 63 der Schriften des Sorbischen Instituts erschienen

Michael Richter: Deutsche Parteien in der sorbischen Oberlausitz 1945–1953.
Die politische Entwicklung in den zweisprachigen Kreisen nach dem Zweiten Weltkrieg
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin