Neuigkeiten

Superintendent Jan Mahling (Jan Malink) begrüßt Fabian Kaulfürst und die Teilnehmer des Sommerkurses für sorbische Sprache und Kultur (im Hintergrund Kirchturm der evangelischen Kirche Königswartha (obersorbisch Rakečanska cyrkej) © Sorbisches Institut (2022)
21.07.2022

Internationaler Sommerkurs für sorbische Sprache und Kultur mit Teilnehmenden von Japan bis Texas und Benin

Freitagabend (22. Juli) beginnt der internationale Sommerkurs für sorbische Sprache und Kultur des Sorbischen Instituts, der bis zum 6. August in Bautzen stattfindet. Zum vollständig ausgebuchten Kurs haben sich erneut Teilnehmer aus aller Welt angemeldet - mit unterschiedlichster Motivation.
mehr erfahren

Handschriftlicher Brief von Gotthold Schwela an Otto Lehmann / Ota Wićaz vom 13. Juni 1924 (Signatur N XIII 51) © Sorbisches Kulturarchiv/Sorbisches Institut
13.07.2022

Historische Handschriften: Nachlass von Christian und Gotthold Schwela digital zugänglich und beschrieben

DFG-Projekt abgeschlossen - Mit dem digitalisierten Nachlass von Christian und Gotthold Schwela / Kito und Bogumił Šwjela ist nun ein bedeutender Bestand des sorbischen Kulturerbes online zugänglich, im sorabistischen Wissensportal des Sorbischen Instituts SORABICON ebenso wie im Kalliope-Verbund.
mehr erfahren

Standort Cottbus
08.07.2022

Neue Forschungsabteilung für Regionalentwicklung und Minderheitenschutz nimmt Arbeit auf

In diesen Tagen trifft sich das Team der neuen Abteilung für Regionalentwicklung und Minderheitenschutz am Sorbischen Institut/Serbski institut zu seinen ersten Arbeitstreffen. Am 1. Juli 2022 war offizieller Start für die interdisziplinäre Abteilung.
mehr erfahren

Logo Sorbisches Institut
13.06.2022

Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (w/m/d) in der Abteilung Kulturwissenschaften

Am Sorbischen Institut · Serbski institut Bautzen/Cottbus sind in der Abteilung Kulturwissenschaften in nächster Zeit vorbehaltlich der Mittelbewilligung zwei Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (w/m/d) zu besetzen. Bewerbungsfrist: 14.08.2022
mehr erfahren

Logos aller beteiligten Projektpartner
10.06.2022

Vernetzte Forschung zu Mobilität, Migration und Transformation in Sachsen – Neues Verbundprojekt mit über 20 Mitarbeitenden gestartet

Etwa 20 Forschende an sechs Forschungseinrichtungen in Sachsen (u.a. Sorbisches Institut) entwickeln im Verbundprojekt DIKUSA virtuelle Arbeitsumgebungen mit standardisierten Schnittstellen für einen freien Zugang zu den erfassten Norm- und Kulturdaten (linked data).
mehr erfahren

Obersorbische Lehrbücher
07.06.2022

Interessierte aus aller Welt wollen Sorbisch lernen – Internationaler Sommerkurs ausgebucht

Mit fast 50 Teilnehmer:innen aus neun Ländern ist der Sommerkurs für sorbische Sprache und Kultur des Sorbischen Instituts in Bautzen ausgebucht. Die Interessenten komme aus Benin, Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Polen, aus der Tschechischen Republik, Ukraine und aus den USA.
mehr erfahren

Wito Böhmak, Institutstag 2021 © Sorbisches Institut/ Gernot Menzel
03.06.2022

Wito Bejmak/Wito Böhmak erhält Preis für sorbische Sprache Zejler-Preis 2022

Der Preis für sorbische Sprache Zejler-Preis wird in diesem Jahr an Wito Böhmak verliehen. Das gab gestern (2.6.) das Sächsische Kulturstaatsministerium bekannt. Wito Böhmak ist Leiter der Sorbischen Zentralbibliothek in Bautzen. Die Preisverleihung ist für den Herbst 2022 in Lohsa geplant.
mehr erfahren

Logo © NPLD
31.05.2022

Sorbisches Institut neu im europäischen Netzwerk zur Förderung der Sprachenvielfalt

Das Sorbische Institut wurde als neues Mitglied des europäischen Netzwerks zur Förderung der Sprachenvielfalt (Network to Promote Linguistic Diversity, NPLD) aufgenommen. Die NPLD Generalversammlung in Brüssel begleitete ein Runder Tisch zum Thema „Europäische Sprachmodelle im Bildungswesen".
mehr erfahren

Cover Lětopis 1/2022
30.05.2022

Neue Ausgabe der sorabistischen Fachzeitschrift „Lětopis“ erschienen!

Die aktuelle Ausgabe des Lětopis (1/2022) ist vor wenigen Tagen erschienen. Die sorabistische Zeitschrift enthält literatur-, kultur- und geschichtswissenschaftliche, namenkundliche sowie linguistische Aufsätze, zwei Buchbesprechungen und einen Nachruf auf den Sorabisten Gerald Stone.
mehr erfahren

Obersorbische Lehrbücher
05.05.2022

Interessierte aus aller Welt wollen Sorbisch lernen

Bereits 25 Teilnehmer:innen aus acht Ländern haben sich zum beliebten Sommerkurs für sorbische Sprache und Kultur des Sorbischen Instituts in Bautzen angemeldet, u.a. aus Japan und Benin, aber auch aus Deutschland und dem europäischen Ausland. Damit ist bereits die Hälfte der Plätze vergeben.
mehr erfahren

Nachrichten-Archiv