helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Biografien zur sorbischen Volkskunde


Lešawic-Wirtowa, Měranka

Deutscher Name: Miranka Löschau-Wirth
 
*
14.09.1906 in Dresden
04.02.1977 in Zockau
 

Zur Person

- * 14.9.1906 in Dresden
- Verdienste auf dem Gebiet des sorbischen Volkstanzes
- eigentlich Frieda Löschau, jüngstes Kind sorbischer Eltern in Dresden
- trat mit 16 Jahren der Dresdner sorbischen Vereinigung „Hromadnik“ bei und nannte sich seitdem Měranka
- Schülerin von Bjarnat Krawc (Bernhard Schneider) – lernte bei ihm sorbisch –, später seine Geliebte
- begleitete Krawc auf seinen Konzertreisen als Rezitatorin, auf seinen Forschungsreisen als Helferin, beide bemühten sie sich um die Rekonstruktion und Pflege traditioneller sorbischer Volkstänze (vgl. Die Sammlung „Serbske ludowe reje – Wendische Volkstänze“, Leipzig 1931)
- berichtete von 1925 an über Treffen und andere studentische Angelegenheiten in der sorbischen Tageszeitung „Serbske Nowiny“, widmete sich dabei besonders dem künstlerischen Themen wie Ausstellungen und Konzerten
- 1928–1930 Ausbildung zur Erzieherin in Prag mit dem Ziel, den ersten sorbischen Kindergarten – „maćerska šula“ (Mutterschule) – zu leiten und sorbische Erzieherinnen auszubilden
- † 4.2.1977 in Zockau (Kreis Bautzen)

 

Forschungsgebiete

Volkstanz
 
 

SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN