helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Biografien zur sorbischen Volkskunde


Pětranc, Michał

Deutscher Name: Michael Petrenz
 
Arzt, Dr. med., Sanitätsrat, Gelegenheitsdichter
 
*
30.12.1849 in Zscharnitz
4.12.1915 in Bautzen
 
V:
Gutsbesitzer
 

Zur Person

- * 30.12.1849 in Zscharnitz bei Storcha
- Arzt, Dr. med., Sanitätsrat, Gelegenheitsdichter
- Sohn eines Gutsbesitzers
- Volksschule in Zscharnitz
- 1861–1863 Besuch der Domschule in Bautzen
- 1863–1865 Besuch des Präparandums des katholischen Lehrerseminars in Bautzens
- 1865–1872 Sorbisches Seminar in Prag, Besuch des Kleinseitener Gymnasiums, Mitglied der Serbowka, veröffentlicht in dieser Zeit lyrische Gedichte und Aufsätze mit volkskundlicher Thematik in der handschriftlichen Zeitschrift der Serbowka „Kwětki“ (Erzählungen aus dem Volke, Über Gespenster, Weihnachtsbrauchtum, über seine ersten Jagderfahrungen während der Semesterferien)
- 1872–1873 Studium der Medizin in Prag
- 1873–1878 Studium der Medizin in Würzburg
- 1878 Promotion
- 1878–1908 Arzt in Malschwitz bis zum Ruhestand
- übergibt Praxis an seinen Neffen, Umzug nach Bautzen
- wurde als einer der ersten sorbischen Landärzte bekannt
- seit 1879 Mitglied der Maćica Serbska
- † 4.12.1915 in Bautzen

 

Forschungsgebiete

Brauchtum, Volkserzählung
 
 

SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN