helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Biografien zur sorbischen Volkskunde


Fahlisch, Paul

 
Heimatforscher, Chronist der Stadt Lübbenau, Begründer des Spreewaldtourismus
 
*
27.05.1844 in Ragow
13.05.1930 in Lübbenau
 
V:
Karl Friedrich Fahlisch, Lehrer und Hilfslehrer
M:
Maria, Hausfrau
 

Zur Person

- * 27.05.1844 in Ragow
- Heimatforscher, Chronist der Stadt Lübbenau, Begründer des Spreewaldtourismus
- der heimatkundlich interessierte Vater (Karl Friedrich Fahlisch) war seit 1841 Hilfslehrer in Ragow, seit 1847 Lehrer; die Mutter Maria war Hausfrau
- 1866–1910 Lehrer an der Stadtschule Lübbenau,
- bis 1870 als Hilfslehrer
- organisierte 1882 die ersten Kahnfahrten durch den Spreewald für die feine Berliner Gesellschaft;
- Engagement für den Fremdenverkehrsverein seit 1886
- 1890 Mitbegründer des Spreewaldmuseums, dessen Leitung er später übernahm
- 1877 erscheint erste Lübbenauer Chronik „Geschichte der Spreewaldstadt Lübbenau“ (2., überarbeitete Auflage 1928);
- 1921 „Geschichte des Dorfes Ragow“
- Mitglied im Gesangsverein „Liederkranz“, im Männerturnverein, im Kulturverein „Harmonie“ Ehrenmitglied des Niederlausitzer Verein für Geschichte und Frühgeschichte
- „Wendische Volkslieder“, in: U.L. Lausitzer Landeszeitung v. 18.11.1924
- Autor des Spreewaldliedes
- Ehrenbürger von Lübbenau
- † 13.05.1930 in Lübbenau

 

Forschungsgebiete

Brauchtum, Chronik, Museum, Spreewald, Tourismus, Volkslied
 
 

SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN