helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
R0003967_knizny-rynk-magacin_150dpi.100023-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Dr. Annett Bresan


VITA
1988–1993Studium der Archivwissenschaft und Geschichte an der Humboldt-Universität Berlin
seit 1993Mitarbeiterin des Sorbischen Kulturarchivs beim Sorbischen Institut Bautzen
2000Promotion über die Biografie des sorbischen Politikers und Wissenschaftlers Pawoł Nedo

MITGLIEDSCHAFTEN
  • Vorsitzende des Fördervereins Sorbisches Museum Bautzen
  • Vorstand der Maćica Serbska
  • Verband deutscher Archivare – Fachgruppe Archive wissenschaftlicher Institutionen
  • Oberlausitzische Gesellschaft der Wissenschaften
  • Förderverein Heimatmuseum Dissen

ARBEITSGEBIETE

  • Erschließungen und Betreuung der archivalischen Bestände des Sorbischen Kulturarchivs
  • Sorbische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

PUBLIKATIONEN

Bücher
Pawoł Nedo. Ein biografischer Beitrag zur sorbischen Geschichte, Bautzen: Domowina-Verlag, 2002, 352 S. (Spisy Serbskeho instituta/Schriften des Sorbischen Instituts; 32 )

Aufsätze
  • Tradition und radikaler Neuanfang für die Sorben in Sachsen, in: Von Stalingrad zur SBZ. Sachsen 1943 bis 1949 / Hrsg. Mike Schmeitzner, Clemens Vollnhals, Francesca Weil, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2016, S. 503-518‎
  • Wot zwjazka serbskich towarstwow k zwjazkej Łužiskich Serbow. Přetwar Domowiny w 1930tych lětach, in: Edmund Pjech, Ines Kellerowa (wud.), 100 lět Domowina (1912–2012), Konferenca 28.–29.9.2012 Serbski institut / Maćica Serbska / Domowina, 2014 (Kleine Reihe des Sorbischen Instituts, 19) , S. 17–24
  • Jako fotograf w nadawku Serbskeho zarjada (1948-1960) = Als Fotograf im Dienste des Sorbischen Kultur- und Volksbildungsamtes (1948-1960), in: Kurt Heine : Bildchronist / Hrsg. Jürgen Matschie, Bautzen: Domowina-Verlag, 2013, S. 16–29, 140–145‎
  • Dr. phil. habil. Frido Mětšk / Alfred Mietzschke (1916-1990), in: Lětopis 57(2010)2 , S. 131–136
    • Kito Pank – eine Würdigung seiner Tätigkeit als Redakteur des „Bramborski Serbski Casnik“, in: Podstupimske pśinoski k Sorabistice = Potsdamer Beiträge zur Sorabistik, Potsdam (2010)9, S. 66–74‎
    • Auf den Spuren eines Heidebauern. Die Sammlungen des Sorbischen Kulturarchivs Bautzen und die Quellen zur Geschichte der Sorben in der Überlieferung deutscher Verwaltung, in: Lausitzer Archivlandschaften : Beiträge der wissenschaftlichen Tagung zum 75-jährigen Jubiläum des Staatsfilialarchivs Bautzen, Halle/Saale 2009, S. 208–216‎
    • Přidawk k zawostajenym dokumentam Jakuba Barta-Ćišinskeho w Serbskim kulturnym archiwje, in: Rozhlad 59(2009)10, S. 362–367
    • Paul Nedo (1908–1984), in: Sächsische Lebensbilder : Bd. 6, Wiesbaden 2009. – S. 519–539
    • Visionen und Tatkraft – der Beitrag Pawoł Nedos zum Aufbau des sorbischen Minderheitenschulwesens in Sachsen nach 1945, in: Sachsen. Beiträge zur Landesgeschichte, hrsg. von Renate Wißuwa, Dresden 2002, S. 487–515
    • Die Sorben in der Bautzener Rechtsgeschichte, in: Eide, Statuten und Prozesse. Ein Quellen- und Lesebuch zur Stadtgeschichte von Bautzen, Bautzen 2002, S. 38–47
    • Geschichte und Aufgaben des Sorbischen Kulturarchivs, in: Archive und Herrschaft. Referate des 72. Deutschen Archivtags ... 2001 in Cottbus, Siegburg 2002
    • Der Volkskundler Paul Nedo – ein biografischer Abriss, In: Berliner Blätter. Ethnografische und ethnologische Beiträge 23 / 2001, S. 105–124

    Neuigkeiten & Veranstaltungen

    » Zu unseren Neuigkeiten
    » Zu unserer Veranstaltungsübersicht
    » Zu unseren Pressemeldungen
    » Zur Newsletter-Anmeldung

    APERO im Garten

    Buchvorstellung und Debatte zu „Demokratie: Eine gefährdete Lebensform“
    Till van Rahden und Lutz Rathenow im Gespräch mit Roland Löffler

    15.7.2020, 17 Uhr
    » Weiter

    Bibliothek für kontaktarmen Ausleihbetrieb geöffnet / Lesesaal und Archiv donnerstags nach Voranmeldung geöffnet

    Der Lesesaal der Sorbischen Zentralbibliothek und das Sorbische Kulturarchiv sind jeden Donnerstag von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
    Eine Voranmeldung (telefonisch oder per Mail) ist notwendig, da jeweils nur ein/-e Nutzer/-in im Lesesaal arbeiten darf.
    Das Tragen eines Nasen- und Mundschutzes ist Voraussetzung.

    Ihre bestellte Literatur können Sie weiterhin Mo.-Mi. 10.00 bis 14.00 Uhr und Do. bis 16.00 Uhr in der SZB abholen, dafür dürfen Sie jedoch nur einzeln eintreten. Während Sie sich vor und in der Bibliothek aufhalten, achten Sie bitte auf die Einhaltung der Hygieneregeln.

    Unsere digitalen Services finden Sie unter der Rubrik Bibliothek & Archiv.

    Mina-Witkojc-Preis 2020

    Wir gratulieren herzlich unserem langjährigen Mitarbeiter und Kollegen Manfred Starosta zur Verleihung des Mina-Witkojc-Preises des Landes Brandenburg! Danke für die vielen Jahre fruchtbarer Zusammenarbeit, in der zuletzt auch das häufig genutzte Deutsch-Niedersorbische Wörterbuch entstanden ist, das das bekannte Sprachportal www.niedersorbisch.de begründete.

    Neue Internetseite für sorbische Eigennamen gestartet

    Wir haben aus einer Vielzahl an Quellen niedersorbische Siedlungsnamen zusammengetragen und dafür eine Internetseite aufgesetzt: für jeden komfortabel online nutzbar.

    Marie Skłodowska-Curie Actions

    “Expression of Interest” for hosting Fellows
    » More information
    SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
    Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
    D-02625 Bautzen/Budyšin
    Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
    VERSTANDEN