helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Lětopis 1996/1


Lětopis

Zeitschrift für sorbische Sprache, Geschichte und Kultur
Gesamtband 43
Jahrgang 1996
Heft 1

160 Seiten
ISSN 0943-2787


Inhalt

  • Maria Mirtschin: Georg Vater - drei Plastiken im stilkritischen Vergleich / str. 3‎
  • Tadeusz Lewaszkiewicz: O roli Michala Hörnika w powstaniu katolickiego przekładu Nowego Testamentu (1896) / str. 20‎
  • Silvie Dziamová: Hárnikova spolupráce s Pražskými Novinami / str. 25‎
  • Wolfgang Wippermann: Sind die Sorben in der NS-Zeit aus „rassischen" Gründen verfolgt worden? / str. 32‎
  • Ines Keller: Einige Auswirkungen der Umsiedlung nach 1945 auf die sorbische Familie / str. 39‎
  • Peter Barker: Das Britische Auswärtige Amt und die Lausitzer Sorben (1942–1947) / str. 48‎
  • Piotr Pałys: Kwestia serbołużycka w prasie Polskiego Związku Zachodniego wlatach 1945-1947 / str. 58‎
  • Gunter Spiess: Něntejšna dolnoserbska pisna rěc. Teze k jeje eksternemu wuwiśeju po drugej swětowej wojnje / str. 68‎
  • Han Steenwijk: Phonologie des niedersorbischen Dialekts von Dissen/Dešno / str. 75‎
  • Walter Wenzel: Die Realisierung der Motivationskategorie „Herkunft" bei der Familiennamengebung im Polnischen, Tschechischen und Sorbischen / str. 97‎
  • Rainer Alsheimer: Stadt-Land-Beziehungen als Konstituenten ethnischer Identität: Bremen und Niedersachsen / str. 102‎

Materialije
  • Matthias Knobloch: Die Untertanenordnung des Klosters St. Marienstern von 1685 / str. 113‎

Diskusija
  • Dietrich Scholze: Die Konstruktion der Außenperspektive / str. 123‎
  • Heinz Schuster-Šewc: Einige Bemerkungen zum Aufsatz von D. Teichmann „Die Reformation im östlichen Teil des ehemaligen Markgraftums Niederlausitz und im benachbarten Niederschlesien" / str. 128‎
  • Doris Teichmann: Einige Bemerkungen zum Beitrag von H. Schuster-Šewc / str. 133‎

Rozprawy
  • Peter Kunze: Internationale Konferenz zu Minderheitenfragen im 19. Jahrhundert in Bautzen / str. 136‎

Recensije
  • Wilhelm Zeil: Peter Kunze: Jan Arnošt Smoler. Ein Leben für sein Volk / str. 139‎
  • Wilhelm Zeil: Helmut W. Schaller: Johann Wilhelm Holle. Seine slawenkundlichen Schriften zur Geschichte des Bayreuther Landes / str. 143‎
  • Jan Šołta: Brandenburgische Geschichte. Hrsg. von Ingo Materna und Wolfgang Ribbe / str. 145‎
  • Dietrich Scholze: Sigrid und Wolfgang Jacobeit: Illustrierte Alltags- und Sozialgeschichte Deutschlands 1900-1945 / str. 148‎
  • Jan Raupp: Klage und Trost. Gesänge mit Pianofortebegleitung von Leopold Schefer. Hrsg. von Ernst-Jürgen Dreyer / str. 151‎

Personalije
  • Irena Šěrakowa/Dietrich Scholze: Dr. Helmut Jenč šěsćdźesatnik / str. 152‎
  • Božena Pawlikec: Bibliografija Helmuta Jenča / str. 154‎

Neuigkeiten & Veranstaltungen

» Zu unseren Neuigkeiten
» Zu unserer Veranstaltungsübersicht

Die Welt kommt nach Bautzen, um Sorbisch zu lernen

Teilnehmer aus acht Ländern und vier Kontinenten besuchen Sorbischferienkurs - Internationaler Sommerferienkurs so schnell ausgebucht wie noch nie

Tag der Archive: 7. März 2020, 14 Uhr

Unser Angebot – in Deutsch und Sorbisch:
  • Vorführung des historischen Films „Das Jahr 1950 bei den Sorben“
  • Besichtigung von alten Briefen sorbischer Persönlichkeiten
  • Einblick in die sorbische Frakturschrift
  • Führungen durch das Kulturarchiv

Sorbisch? Na klar.

Das Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kultur und Tourismus hat im Februar 2020 eine Imagekampagne für die sorbische Sprache gestartet.

Internationaler Sommerferienkurs Sorbisch vom 24. Juli bis 8. August 2020

Der Sommerkurs ist leider schon ausgebucht.

Inwertsetzung des immateriellen Kulturerbes im deutsch-slawischen Kontext

Ziel ist es, eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme des sorbischen/wendischen (immateriellen) Kulturerbes der Niederlausitz zu erheben sowie diese digital zugänglich zu machen.

Schriften des Sorbischen Instituts

Band 67 "Reformation und Ethnizität" erschienen

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows » More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN