helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Lětopis – Sonderheft 1999

Serbšćina w zańdźenosći a přitomnosći / Das Sorbische in Vergangenheit und Gegenwart
Sorabistiski rěčespytny sympozij Serbskeho instituta wot 4. do 6. 12. 1997 w Budyšinje

Lětopis - Sonderheft 1999
280 Seiten, Broschur


ISSN 0943-2787
Preis: 18,00 DM

Inhalt

Předsłowo / str. 5

Tilman Berger: Die Gebrauchsbedingungen des bestimmten Artikels im älteren Obersorbischen / str. 7
Gunter Schaarschmidt: Zum Wandel der Silbenstruktur in der historischen Phonologie des Ober- und Niedersorbischen / str. 24
Hinc Šewc: Rěč Krakowskeho (Berlinskeho) delnjoserbskeho rukopisa Noweho zakonja / str. 29
Gerald Stone: Wuznam Hodźijskeho serbskeho rukopisa za serbsku dialektologiju / str. 39
Ewa Siatkowska: Dwie łużyckie pieśni pasyjne z XVI wieku na tle porównawczym / str. 44
Mike Unger: Zum Dualparadigma des Substantivs im niedersorbischen Neuen Testament des Miklawuš Jakubica (1548) / str. 52
Hélène Brijnen: Rukopisy Hansa Nepile-Rowniskeho – Eine unveröffentlichte Handschrift Nepilas / str. 68
Ernst Eichler: Aufgaben der sorabistischen Namenforschung / str. 76
Walter Wenzel: Zum Ausdruck der Familienzugehörigkeit in der niedersorbischen Anthroponymie (nach Kirchenbüchern des 17. Jahrhunderts) / str. 78
Jadwiga Zieniukowa: Językowa komunikacja perswazyjna w prasie górnołużyckiej z końca XIX i początku XX wieku (wybrane zagadnienia) / str. 85
Teresa Śliwa: Leksemy wartościujące w tekstach Časopisa Maćicy Serbskeje z XIX wieku / str. 93
Karlheinz Hengst: Namenforschung und sorbisches Erbe außerhalb des heutigen Sorbischen / str. 98
Sigmund Musiat: Serbšćina jako politikum w lětomaj rewolucije 1848/49 / str. 105
Roland Marti: Wožywjenje (rewitalizacija) dolnoserbskeje rěcy / str. 108
Karl Gutschmidt: Zum niedersorbischen Relativsatz / str. 122
Manfred Starosta: Ze źěła na nowem wobšyrnem dolnoserbsko-nimskem słowniku / str. 134
Monika Wingender: Zur Charakterisierung des Sorbischen in der Standardsprachentypologie / str. 141
Ronald Lötzsch: Mittel zum Ausdruck der Satznegation im Deutschen und Sorbischen / str. 150
Edward Wornar: Analytiski futur perfektiwnych werbow w hornjoserbšćinje / str. 168
Kateřina Macháčková: Vliv přízvuku na délku vokálů v horní lužické srbštině / str. 173
Silvie Dziamová: Jazykovědné studie Michała Hórnika publikované v Čechách / str. 186
Elżbieta Wrocławska: Z badań nad kompetencją jezykową inteligencji łużyckiej (na podstawie ankiety socjolingwistycznej) / str. 194
Jana Šołćina: Kak “serbscy” su serbscy studenća? Prěnje wuslědki interdisciplinarneho přepytowanja / str. 205
Anna Kretschmer: Einige Beobachtungen zur Sprachnorm (am Material der Sprache der obersorbischen Medien vor und nach der Wende) / str. 218
Helmut Jenč: Kulturna tradicija tučasneje hornjoserbskeje spisowneje rěče a tworjenje nowych pomjenowanjow / str. 226
Irena Šěrakowa: Ze syntaksy dźensnišeje spisowneje serbšćiny / str. 232
Світлана Л. Адаменко: Структурно-словотворчий аналіз серболужицьких назв лікарських рослин / str. 244 Jiří Mudra: K problematice hornjoserbsko-čěskeho słownika / str. 260
Sonja Wölkowa: Wo wuwiću stila hornjoserbskich nabožnych tekstow po druhej swětowej wójnje / str. 264
Heinz Schuster-Šewc: Noch einmal zu den Vertretungen der urslaw. Verbindungen *kŕ-, *pŕ-, *(s)tŕ- durch kć- (šć-/sć-), pć- (ć-) und (s)tć- (ć-) in der ehemaligen sprachlichen Übergangszone zwischen dem Ober- und Niedersorbischen / str. 273

Zapis awtorow / str. 280

Neuigkeiten & Veranstaltungen

Neuigkeiten im Überblick finden Sie hier . Zur Veranstaltungsübersicht gelangen Sie hier .

2.9.2019 – Research Fellowships

für Forschungsaufenthalt im Jahr 2020. Weiter zur Ausschreibung .

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows » More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN