helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Lětopis 2000/2


Lětopis

Zeitschrift für sorbische Sprache, Geschichte und Kultur
Gesamtband 47
Jahrgang 2000
Heft 2

160 Seiten
ISSN 0943-2787



Inhalt

Doris Teichmann: Quellengeschichtliche Erkenntnisse zu Andreas Tharaeus / S. 3
Peter Kunze: Die Oberlausitzer Schulordnung von 1770 und ihre Auswirkung auf die sorbische Bevölkerung / S. 42
Marius Winzeler: Die Schatzkammer des Klosters St. Marienstern. Zu Konzeption und Zweisprachigkeit / S. 64
Konrad Włodarz: Witalizm Jana Lajnerta w kontekście witalizmu zachodniosłowiańskiego / S. 71
Susanne Hose: “Für die Stunde meines Begräbnisses”: Zur kommunikativen Funktion von Lebensgeschichten in der Herrnhuter Brüdergemeine. Ein Beitrag zum Zinzendorf-Jahr / S. 80
Martin Walde: Das katholische Milieu im Umbruch. Untersuchungen am Beispiel der Lausitz und des Eichsfelds / S. 95
Heinz Schuster-Šewc: Die beiden sorbischen Götterberge Czorneboh und Bieleboh – ein kulturhistorisches Phänomen der Oberlausitz / S. 120
Walter Wenzel: Neue Erkenntnisse zu Niederlausitzer Ortsnamen / S. 128

Recensije
  • Peter Schurmann: Edmund Pech: Die Sorbenpolitik der DDR 1949–1970. Anspruch und Wirklichkeit. Domowina-Verlag: Bautzen 1999 (Schriften des Sorbischen Instituts / Spisy Serbskeho instituta; 21) / S. 137
  • Franz Georg Friemel: Tomasz Kowalczyk: Die katholische Kirche und die Sorben 1919–1990. Domowina-Verlag: Bautzen 1999 (Schriften des Sorbischen Instituts / Spisy Serbskeho instituta; 23) / S. 143
  • Helmut Jenč: Walter Wenzel: Lausitzer Familiennamen slawischen Ursprungs. Domowina-Verlag: Bautzen 1999 / S. 145
  • Erich Donnert: Wolfgang Kasack: Russische Literaturgeschichten und Lexika der russischen Literatur. Die Handbücher des 20. Jahrhunderts. Überblick – Einführung – Wegführer. Universitätsverlag: Konstanz 1997 / S. 149

Bibliografije
  • Wuběrkowa bibliografija na lěto 1999. Zapis najwažnišich skrótšenkow / S. 151
  • Pětš Šurman: Wuběrkowa bibliografija k stawiznam / S. 152
  • Helmut Jenč: Wuběrkowa bibliografija sorabistiskeho rěčespyta / S. 160
  • Franc Šěn: Wuběrkowa bibliografija k stawiznam literatury / S. 170
  • Ines Kellerowa: Wuběrkowa bibliografija k serbskej ludowědźe / S. 177

Předpřipowědź / Vorankündigung / S. 182

Neuigkeiten & Veranstaltungen

» Zu unseren Neuigkeiten
» Zu unserer Veranstaltungsübersicht

Die Welt kommt nach Bautzen, um Sorbisch zu lernen

Teilnehmer aus acht Ländern und vier Kontinenten besuchen Sorbischferienkurs - Internationaler Sommerferienkurs so schnell ausgebucht wie noch nie

Tag der Archive: 7. März 2020, 14 Uhr

Unser Angebot – in Deutsch und Sorbisch:
  • Vorführung des historischen Films „Das Jahr 1950 bei den Sorben“
  • Besichtigung von alten Briefen sorbischer Persönlichkeiten
  • Einblick in die sorbische Frakturschrift
  • Führungen durch das Kulturarchiv

Sorbisch? Na klar.

Das Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kultur und Tourismus hat im Februar 2020 eine Imagekampagne für die sorbische Sprache gestartet.

Internationaler Sommerferienkurs Sorbisch vom 24. Juli bis 8. August 2020

Der Sommerkurs ist leider schon ausgebucht.

Inwertsetzung des immateriellen Kulturerbes im deutsch-slawischen Kontext

Ziel ist es, eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme des sorbischen/wendischen (immateriellen) Kulturerbes der Niederlausitz zu erheben sowie diese digital zugänglich zu machen.

Schriften des Sorbischen Instituts

Band 67 "Reformation und Ethnizität" erschienen

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows » More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN