helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Lětopis 2008/1


Lětopis

Zeitschrift für sorbische Sprache, Geschichte und Kultur
Gesamtband 55
Jahrgang 2008
Heft 1

168 Seiten
ISSN 0943-2787

Preis: 15,00 €

Online bei www.ceeol.com

Inhalt

Přinoški k XIV. slawistiskemu kongresej w Ochridźe
  • Roland Marti: Symbolika a rěcywěda: pismo a pšawopis w słowjańskich rěcach / S. 3
  • Sonja Wölkowa: Hornjoserbska frazeologija w interneće / S. 36
  • Dietrich Scholze-Šołta: Recepcija serbskich romanow wot 1945 hač do přitomnosće / S. 48
  • Franc Šěn: Zrodźenje serbskeje romantiki. Nowe pohlady na žórła a inspiracije / S. 62

Dalše pojednanja
  • Walter Wenzel: Neue Deutungen Oberlausitzer Ortsnamen / S. 76
  • Rudolf Kilank: Bischof Christian Schreiber und die sorbischen Geistlichen. Zu den Auseinandersetzungen der 20er-Jahre / S. 93
  • Rudolf Urban: Im Zeichen der deutsch-polnischen Versöhnung. Leben und Wirken des Wittichenauer Sorben Günter Särchen / S. 100
  • Andrea Pawlikowa: Die Tracht der katholischen Sorben. Eine Kleidungsform im Wandel / S. 113
  • Katharina Elle: „Eine rohe, widerspenstige und tückische Nation“. Zur Entwicklung eines Stereotyps bei den Oberlausitzer Sorben / S. 141

Recensiji
  • Fabian Kaulfürst: Sonja Wölkowa: Gregoriusowe kěrlušowe knižki a jich pozicija mjez najstaršimi hornjoserbskimi rěčnymi pomnikami. Serbski institut: Budyšin 2007 (= Mały rjad Serbskeho instituta; 10) / S. 153
  • Grzegorz Szpila: Edward Wornar: Jendźelsko-hornjoserbski šulski słownik. English-Upper Sorbian Learner’s Dictionary. Ludowe nakładnistwo Domowina: Budyšin 2007 / S. 158

Abstracts / S. 164

Neuigkeiten & Veranstaltungen

» Zu unseren Neuigkeiten
» Zu unserer Veranstaltungsübersicht

Die Welt kommt nach Bautzen, um Sorbisch zu lernen

Teilnehmer aus acht Ländern und vier Kontinenten besuchen Sorbischferienkurs - Internationaler Sommerferienkurs so schnell ausgebucht wie noch nie

Tag der Archive: 7. März 2020, 14 Uhr

Unser Angebot – in Deutsch und Sorbisch:
  • Vorführung des historischen Films „Das Jahr 1950 bei den Sorben“
  • Besichtigung von alten Briefen sorbischer Persönlichkeiten
  • Einblick in die sorbische Frakturschrift
  • Führungen durch das Kulturarchiv

Sorbisch? Na klar.

Das Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kultur und Tourismus hat im Februar 2020 eine Imagekampagne für die sorbische Sprache gestartet.

Internationaler Sommerferienkurs Sorbisch vom 24. Juli bis 8. August 2020

Der Sommerkurs ist leider schon ausgebucht.

Inwertsetzung des immateriellen Kulturerbes im deutsch-slawischen Kontext

Ziel ist es, eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme des sorbischen/wendischen (immateriellen) Kulturerbes der Niederlausitz zu erheben sowie diese digital zugänglich zu machen.

Schriften des Sorbischen Instituts

Band 67 "Reformation und Ethnizität" erschienen

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows » More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN