helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Lětopis 2016/1


Lětopis

Zeitschrift für sorbische Sprache, Geschichte und Kultur
Gesamtband 63
Jahrgang 2016
Heft 1

160 Seiten
ISSN 0943-2787

Preis: 18,00 €

Online bei www.ceeol.com

Inhalt

  • Robert Langer: Deutsches Buch und wendisches Heftchen. Die Rolle der Staatlichen Kreisfachstelle für Volksbüchereiwesen Bautzen bei der Zurückdrängung des Wendischen im Dritten Reich / S. 3
  • Michael Richter: Beschlagnahmt, vernichtet, verlagert, verschollen. Die Odyssee wendischer Literatur im Zweiten Weltkrieg / S. 21
  • Ladislav Futtera: Mužský, 5. července 1933. Příběh jedné manifestace (2. díl) / S. 36
  • Piotr Pałys: Jugosłowiańskie charakterystyki serbołużyckich działaczy narodowych z lat 1946–1947 / S. 49
  • Goro Christoph Kimura: Wuznam nałožowanja serbšćiny w cyrkwi za jeje zachowanje. Přikładowa studija z katolskeje wosady / S. 56
  • Walter Wenzel: Die slawischen Stammesnamen Neletici und Nudzici / S. 69
  • Inge Bily: Personennamen in altsorbischen Ortsnamen zwischen Saale und Bober/ Queis: Skizze eines Personennamenbuches / S. 75
  • Steffen W. Groß: Der Mehrwert des Hybriden. Die hybridologische Forschungsperspektive im Kontrast zum Ansatz der Bikulturalität / S. 89
  • Jean-Rémi Carbonneau: Die konvergierende Entwicklung von Staat und ethnolinguistischer Mehrheit in Frankreich, Deutschland, Kanada und Spanien / S. 97

Materialije
  • Edmund Pech: Das kirchliche Leben der evangelischen Sorben in Schlesien während der Weimarer Republik. Aus Berichten der Kirchenvisitation in den Gemeinden Schleife und Nochten-Tzschelln / S. 118

Jubilej
  • Dietrich Scholze-Šołta: Dr. Franc Šěn pjećašěsćdźesatnik / S. 134

Wopominanje
  • Tadeusz Lewaszkiewicz: Prof. UG dr hab. Małgorzata Milewska-Stawiany (1962–2015) / S. 138
  • Walter Wenzel: In memoriam Prof. Dr. Hans Walther (1921–2015) / S. 140

Rozprawa
  • Stephanie Bierholdt: „Digitalisierung von Wissen. Chancen und Herausforderungen“. Workshop am Sorbischen Institut, 18./19. Juni 2015, Bautzen / S. 143

Recensije
  • Hartmut Zwahr: Trudla Malinkowa (Hg.): JanKilian (1811–1884). Pastor, Poet, Emigrant. Sammelband der internationalenKonferenz zum 200. Geburtstag des lutherischen Geistlichen. Bautzen:Domowina-Verlag 2014, 491 S. / S. 146
  • Cordula Ratajczak: Katharina Elle: Von Geiz bis Gastfreundschaft. Analyse eines Stereotypsystems am Beispiel der Oberlausitzer Sorben. Bautzen: Domowina-Verlag 2013 (Lětopis 60, Sonderheft), 184 S. / S. 149 ‎
  • Zdzisław Kłos: Grażyna Barbara Szewczyk (Red.): Serbołużyczanie wobec tradycji i wyzwań współczesności. Język – literatura – kultura. Katowice: Wydawnictwo Naukowe „Śląsk“ 2012, 241 S. / S. 151

  • Abstracts / S. 155

Neuigkeiten & Veranstaltungen

Neuigkeiten im Überblick finden Sie hier . Zur Veranstaltungsübersicht gelangen Sie hier .

2.9.2019 – Research Fellowships

für Forschungsaufenthalt im Jahr 2020. Weiter zur Ausschreibung .

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows » More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN