helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
  • foto.100637-2.jpg
  • wuhlowa-jama-2_HPm_wurezk.100637-1.jpg
  • kuwi1b.100637-4.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

DR. LUBINA MAHLING

VITA

Seit 2019
wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sorbischen Institut
2016 - 2019wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Dresden, Professur für PoInische Landes- und Kulturstudien
2016
Preisträgerin des Hermann-Knothe-Preis der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften
2015Promotion „Reichsgraf Friedrich Caspar von Gersdorf und die Sorben. Eine Studie zum Kulturtransfer im Pietismus“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
2011 - 2015
Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
2009
Stipendiatin der Dr.-Gregorius-Mättig-Stiftung (Bautzen)
2006/07Stipendiatin des Centro Melantone in Rom
2004 - 2009
Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
2002 - 2009 Studium der evangelischen Theologie und Geschichte in Jena, Sofia und Rom
Verheiratet, Mutter von vier Kindern


ARBEITSGEBIETE

  • sorbische Kulturgeschichte
  • Kirchen- und Frömmigkeitsgeschichte
  • Alltagsgeschichte
  • Bildungsgeschichte

PUBLIKATIONEN (Auswahl)

Gesamtverzeichnis als PDF

Bücher
  • Verflechtungsraum Lausitz. Böhmisch-ungarische Exulanten und Lausitzer Sorben. Begegnungen und Beziehungen im 18. Jahrhundert, Bautzen 2019 (Kleine Reihe des Sorbischen Instituts; 31 ).
  • Um der Wenden Seelenheyl hochverdient. Reichsgraf Friedrich Caspar von Gersdorf. Eine Untersuchung zum Kulturtransfer im Pietismus, Bautzen 2017 (Schriften des Sorbischen Instituts; 64 ).
  • Sorbisches kirchliches Leben in Löbau von der Reformation bis zum Anfang des 18. Jahrhunderts, Görlitz, Zittau 2011 (Neues Lausitzisches Magazin; Beiheft 8).

Aufsätze
  • ‎Bibel, Traktat und Handschrift – sorbische Lesewelten im 18. Jahrhundert. Leser und Lektüre im Spiegel der herrnhutischen Überlieferung, in: Lětopis 66 (2019) 1 , S. 54–97.
  • Paul Eber und die Sorben. Versuch einer kulturgeschichtlichen Einordnung des niedersorbischen Gothaer Katechismus, in: Klaus Fitschen (u.a.) (Hg.), Kulturelle Wirkungen der Reformation | Cultural Impact of the Reformation Band I, Wittenberg 2019 (Leucorea-Studien zur Geschichte der Reformation und der Lutherischen Orthodoxie; 36 ), S. 505–513.
  • Eine “ecclesiola bohemica” in der sorbischen Lausitz. Zu Begegnungen zwischen tschechischsprachigen Exulanten und Lausitzer Sorben im 18. Jahrhundert, in: Unitas Fratrum 77 (2018), S. 9–21.
  • Herrnhut fördern oder verhindern? Das reichsgräfliche Ehepaar Friedrich Caspar und Dorothea Charlotte Louise von Gersdorf geb. von Flemming, in: Ruth Albrecht (u.a.) (Hg.), Pietismus und Adel. Genderhistorische Analysen, Halle 2018 (Hallesche Forschungen; 49), S. 131–151.
  • Lužice jako místo setkávání: vztahy a kontakty mezi exulanty z českych zemí a Hornich Uher a Lužickými Srby v 18. století, in: Česko-lužický věstník, 10 (2017), S. 71–74.
  • The Second Reformation: The Wends and Pietism, in: Jan Malink (Hg.) David Zersen (transl.), Five Centuries. The Wends and the Reformation, Austin (Texas) 2017, S. 40–42.
  • The Reformation and Education, in: Jan Malink (Hg.) David Zersen (transl.), Five Centuries. The Wends and the Reformation, Austin (Texas) 2017, S. 27–30.
  • Von großzügigen Adligen und aufstrebenden Tagelöhnern. Neue Perspektiven auf die sorbische Sozialgeschichte anhand von Quellen aus dem Unitätsarchiv, in: Unitas Fratrum Beiheft 28 (2017), S. 37–54.
  • Pietistische Lehrerbildung in der sorbischen Lausitz. Die Belowsche Schulanstalt in Großwelka und das Gräflich Dohnasche Institut in Uhyst/Spree, in: Lětopis 64 (2017) 1 , S. 22–43.
  • Pietistische Bildung in der Lausitz. Das Hallesche Waisenhaus als Vorbild von Lausitzer Schulanstalten und Waisenhäusern, in: Neues Lausitzisches Magazin 139 (2017), S. 75–106.
  • Alphabetisierung und Pluralisierung. Zur Wirkung des Pietismus unter den Sorben im 18. Jahrhundert, in: Pietismus und Neuzeit 42 (2016), S. 162–182.
  • Die Johanniskirche in Löbau. Klosterkirche – wendische Kirche – Kulturzentrum, in: Sylke Kaufmann (Hg.), 450 Jahre Wendische Kirche in Kamenz, Kamenz 2016, S. 71–86.
  • Das Klixer Seminar und die Uhyster Anstalten – zwei sorbische Bildungsinstitutionen zwischen Halle und Herrnhut, in: Christian Soboth (u.a.) (Hg.), „Schrift soll leserlich seyn“. Der Pietismus und die Medien. Beiträge zum IV. Internationalen Kongress für Pietismusforschung 2013, Halle 2016 (Hallesche Forschungen; 44), S. 319–334.
  • Der Pietismus und die Sorben. Modernisierung durch Glauben, in: Lětopis 62 (2015) 2 , S. 15–33.

Neuigkeiten & Veranstaltungen

Neuigkeiten im Überblick finden Sie hier . Zur Veranstaltungsübersicht gelangen Sie hier .

Geänderte Öffnungszeiten

Mittwoch, den 18.12.2019, bleiben Bibliothek und Archiv geschlossen.‎‎‎‎‎‎‎‎‎

Die Bibliothek und das Archiv bleiben vom 23. 12. 2019 bis 2. 1. 2020 geschlossen. Wir wünschen unseren Lesern gesegnete Weihnachten und ein gesundes neues Jahr.

Institutstag am 13.12.2019

von 14-17 Uhr im Haus der Sorben, Bautzen

21.11.2019 - Call for Papers

Konferenz "Bildarchive. Wissensordnungen | Arbeitspraktiken | Nutzungspotenziale"

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows » More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN