Cover von  Die Oberlausitz im Zweiten Weltkrieg. Studie zu den wendisch-deutschen Kreisen in Sachsen und Niederschlesien 1936–1946

Die Oberlausitz im Zweiten Weltkrieg.

Studie zu den wendisch-deutschen Kreisen in Sachsen und Niederschlesien 1936–1946
Michael Richter

zwei Teilbände, 1.350 S., Broschur

ISBN: 978-3-7420-2603-3
Preis: 60,00 €
Erscheinungsjahr: 2021

Inhalt

In seinem zweibändigen Werk »Die Oberlausitz im Zweiten Weltkrieg« nimmt Michael Richter sowohl die regionale als auch die wendische/sorbische Perspektive zu den damaligen Bedingungen und Geschehnissen in der Oberlausitz ein. Auf einer in dieser Breite bislang nicht berücksichtigten Quellengrundlage beschreibt er detailliert die Strukturen des nationalsozialistischen Terrorapparats in der deutschsorbischen Oberlausitz, benennt Verantwortliche und Mitläufer ebenso wie Regimegegner und Opfer.
Sein besonderes Augenmerk gilt den hier lebenden Menschen und ihren Geschichten. Zahlreiche Einzelbeispiele aus den Kreisen Bautzen, Kamenz, Löbau, Hoyerswerda, Rothenburg und teilweise Görlitz beleuchten die damalige Situation: von den regionalen Strukturen und Entscheidungsträgern der NSDAP über das Verhältnis der Wenden/Sorben zu den Machthabern, vom Umgang mit Juden, Zwangsarbeitern und Kriegsgefangenen über Kriegswirtschaft und Kriegsverlauf in der Lausitz in den letzten Monaten des Jahres 1945 bis zur Besetzung durch die Rote Armee und der beginnenden Entnazifizierung nach Kriegsende.



Größe: 1.28 MB