helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
  • kuwi1b.100637-4.jpg
  • foto.100637-2.jpg
  • wuhlowa-jama-2_HPm_wurezk.100637-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.
Digitaler Atlas sorbischer/wendischer Kulturzeugnisse


Seit Anfang der 2000er Jahre werden am Sorbischen Institut systematisch Kulturdenkmale und Zeugnisse der Lebens- und Baukultur der Sorben/Wenden in der Ober- und der Niederlausitz sowie darüberhinaus erfasst, bewertet und dokumentiert. Diese Forschungen stellen eine wichtige Grundlage für den Schutz und die Erhaltung materieller Zeugnisse der sorbischen Geschichte und Kultur dar. In beiden Teilprojekten wurden im Laufe der vergangenen Jahrzehnte umfangreiche Fundus an Informationen zusammengetragen und der wissen­schaftlichen wie allgemeinen Öffentlichkeit durch eine Reihe von Publikationen und Vorträgen präsentiert. Das Rahmenvorhaben dient der übergreifenden Gesamtplanung und Koordination der beiden Denkmalprojekte. Ziel ist der Aufbau eines digitalen, multimedialen Informationsangebotes, in das das erarbeitete Material sukzessive eingespeist werden kann. Der Digitale Atlas sorbischer/wendischer Denkmale und Kulturzeugnisse soll der übersichtlichen, nutzerfreundlichen und nach Möglichkeit vollständigen Präsentation aller Objekte, die als „sorbische Denkmale und Kulturzeugnisse“ im öffentlichen Raum bezeichnet werden können, sowie der Sammlung und Zugänglichmachung von Materialien zu diesen Objekten dienen. Er ist konzipiert als ein weiteres Modul des im Juni 2019 gestarteten Portals „Sorabicon“.

Projektleitung: Wito Böhmak , Friedrich Pollack
Projektbearbeitung: Katja Atanasov , Alfred Roggan , Peter Schurmann et.al

Aktuelles

» Veranstaltungen
» Medieninformationen
» Newsletter-Anmeldung
» Wir twittern @serbskiinstitut . Beachten Sie bitte unsere Netiquette!

Die Freiheit winkt! Die Sorben und die Minderheitenfrage nach 1918

Neue Wanderausstellung des Sorbischen Instituts - Weitere Informationen

Bibliothek und Archiv wieder geöffnet

Zu den Benutzungsbedingungen informieren Sie sich unter Bibliothek & Archiv.

"Sorbisch? Na klar."

Imagekampagne des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kultur und Tourismus.

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows
» More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN