helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Schriften des Sorbischen Instituts 58

Jan Kilian (1811–1884). Pastor, Poet, Emigrant

Sammelband der internationalen Konferenz zum 200. Geburtstag des lutherischen Geistlichen, Bautzen, 23.–24. September 2011
Papers of the International Conference on the Occasion of the 200th Birthday of the Lutheran Minister, Bautzen, 23–24 September 2011

Herausgegeben von Trudla Malinkowa
Edited by Trudla Malinkowa

2014. 491 Seiten. Broschur
ISBN 978-3-7420-2273-8
Preis: 29,90 Euro

Domowina Verlag Bautzen 2014
Kaum eine Person wird so stark mit der sorbischen Auswanderungsbewegung nach Übersee im 19. Jahrhundert in Verbindung gebracht wie Jan Kilian. Der im oberlausitzischen Döhlen bei Hochkirch geborene Pfarrer verließ 1854 mit einer Gruppe von etwa 600 Sorben die Lausitzer Heimat in Richtung Texas, wo er mit den Auswanderern die Kolonie Serbin gründete und ihr als Pfarrer und Lehrer für viele Jahre vorstand.
Anlässlich des 200. Geburtstags von Kilian stellten zahlreiche Wissenschaftler und Interessierte auf einer internationalen Konferenz neueste Forschungsergebnisse über sein Wirken als Theologe und Choraldichter, seine familiäre Herkunft und die Umstände seiner Emigration vor. Der Sammelband umfasst Beiträge in deutscher und englischer Sprache von deutschen und amerikanischen Autoren, die eindrucksvoll aufzeigen, wie der sorbische Bauernsohn sowohl die Geschichte der Lausitz als auch seiner texanischen Wahlheimat mitgeprägt hat.

Few people are more strongly associated with the Sorbian emigration movement of the 19th century than Jan Kilian. In 1854 the pastor, born in Doehlen in Upper Lusatia, left his home country for Texas, where he founded the colony Serbin with almost 600 Sorbs.
At an international conference on the occasion of Kilian’s 200th birthday in September 2011, scholars presented new studies into his work as a theologian and author of hymns, his family origins, and the circumstances of his emigration, which have now been collected in this bilingual volume. These essays impressively demonstrate how a Sorbian farmer’s son shaped the history of both Lusatia and his adopted Texan home.

Aktuelles

» Veranstaltungen
» Medieninformationen
» Newsletter-Anmeldung
» Wir twittern @serbskiinstitut . Beachten Sie bitte unsere Netiquette!

Die Freiheit winkt! Die Sorben und die Minderheitenfrage nach 1918

Neue Wanderausstellung, noch bis 18. Juni 2021 im Sorbischen Museum in Bautzen - Weitere Informationen

Bibliothek und Archiv wieder geöffnet

Zu den Benutzungsbedingungen informieren Sie sich unter Bibliothek & Archiv.

"Sorbisch? Na klar."

Imagekampagne des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kultur und Tourismus.

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows
» More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN