helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
Seite vorlesen ?
korpus-collage.100021-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Slawistische Bibliographie (BZ)


Anja Pohontsch ist seit September 2008 Mitglied der Kommission für die linguistische Bibliografie beim Internationalen Slawistenkomitee, dabei ist sie verantwortlich für die Einbeziehung der sorabistischen Publikationen.
Das im Auftrag der Kommission am Institut für Slawistik der Polnischen Akademie der Wissenschaften realisierte Kooperationsprojekt „iSybislaw“ ist als neuartige Spezialbibliografie konzipiert, die umfangreiche Informationen (u. a. Schlüsselwörter, Annotationen) über die neuere sprachwissenschaftliche Fachliteratur (seit 1992) als Internetdatenbank zur Verfügung stellt. Dadurch ist eine zielgerichtete Recherche möglich, die genauere Ergebnisse erzielt. Die Einbeziehung sorabistischer Publikationen verbessert die Sichtbarkeit der Sorabistik in der scientific comunity.
In Kooperation mit der Universität Amsterdam wird Frau A. Pohontsch auch für die unter der Schirmherrschaft des Ständigen Internationalen Linguistenkomitees entstehende Datenbank Brill Linguistic Bibliography Online die sorabistischen linguistischen Publikationen bear¬beiten. Da es sich dabei stets um die aktuellsten Publikationen handelt, können diese mit einigen Modifikationen (Erweiterung der Schlüsselwörter, Verfassen eines Abstracts) später in das System iSybislaw übernommen werden. Beide Teilprojekte stehen im Zusammenhang mit den bibliografischen Projekten der Sorbischen Zentralbibliothek.

Projektbearbeiterin:
Anja Pohontsch

Neuigkeiten & Veranstaltungen

» Zu unseren Neuigkeiten
» Zu unserer Veranstaltungsübersicht
» Zu unseren Pressemeldungen
» Zur Newsletter-Anmeldung

Neuer Projektverbund

unter Beteiligung des SI erforscht multiple Transformationen seit 1989 »Weiter

Abgesagt, aber digital!

Die Tagung „Bildarchive“ findet digital statt! Nähere Informationen folgen. »Weiter

Bibliothek und Archiv vorerst geschlossen

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus bleiben die Bibliothek und das Archiv vorerst geschlossen. Ausgeliehene Bücher werden um den Zeitraum der Schließung verlängert. Die digitalen Angebote sind weiterhin zugänglich unter www.serbski-institut.de .

Neue Internetseite für sorbische Eigennamen gestartet

Wir haben aus einer Vielzahl an Quellen niedersorbische Siedlungsnamen zusammengetragen und dafür eine Internetseite aufgesetzt: für jeden komfortabel online nutzbar.

Wie der Strukturwandel in der Lausitz von der sorbisch-deutschen Mehrsprachigkeit profitieren kann

Dr. Fabian Jacobs hat in der Schriftenreihe APuZ der Bundeszentrale für politische Bildung einen Artikel veröffentlicht. APuZ (Aus Politik und Zeitgeschichte) hat ihre Februar-Ausgabe 2020 der Lausitz gewidmet.

Marie Skłodowska-Curie Actions

“Expression of Interest” for hosting Fellows
» More information
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN