helper
Serbski Institut Serbski Institut Mobil
Navigation
publikacije-IV.100035-1.jpg
In Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wurde in die Webseite des Sorbischen Instituts eine Vorlesefunktion für Deutsch implementiert. Leider ist eine entsprechende Technologie für die beiden sorbischen Schriftsprachen nicht verfügbar. Das Sorbische Institut ist sich dieser Problematik bewusst und sondiert zurzeit mit Partnern die Entwicklung einer entsprechenden Software. Außerdem bereiten sorbische Ausdrücke in deutschem Text der deutschen Vorlesefunktion erkennbar Schwierigkeiten. Wir bitten dafür um Verständnis, da wir nicht allein aus diesem Grund auf die sorbischen Ausdrücke verzichten möchten.

Die oben genannte Maßnahme wurde finanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Spise Serbskego instituta 55

Studije k rěči Michała Frencla

2012
383 bokow, brošura
ISBN 978-3-7420-2215-8
płaśizna: 24,90 €

Ludowe nakładnistwo Domowina Budyšyn


awtor: Fabian Kaulfürst
Budestecański ewangelski faraŕ Michał Frencel (1628–1706) jo grał pśi wutwórjenju pisneje górnoserbšćiny wusegujucu rolu. W swójej disertaciji „Studije k rěči Michała Frencla“ analyzěrujo Fabian Kaulfürst rěc Frenclowych spisow, pśi comž źiwa na wuzwólone (orto)grafiske, fonetiske a morfologiske aspekty. Na jadnom boce pśedstaja wón interne wuwiśe w jadnotliwych spisach Frencla wót 1670 do 1706, na drugem boce zarědujo jogo rěc do šyršego konteksta staršeje górnoserbšćiny. Pśi tom pokazujo awtor teke na móžne wliwy z drugich zapadosłowjańskich rěcow a wobswětlujo inowacije Frencla, kótarež su wobwliwowali wuwiśe pisneje górnoserbšćiny.

recensije
SORBISCHES INSTITUT - SERBSKI INSTITUT
Bahnhofstraße/Dwórnišćowa 6
D-02625 Bautzen/Budyšin
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN